Fornalutx

Ein frischer Duft zieht von den üppigen Orangen- und Zitronenplantagen hinüber in die eng gewundenen Gassen von Fornalutx. Im "schönsten Bergdorf Spaniens", wie es bereits zweimal ausgezeichnet wurde, scheint die Zeit bereits vor Jahrhunderten einfach stehen geblieben zu sein: Seine 700 Einwohner leben in denkmalgeschützten Bruchsteinhäusern, die dicht an dicht stehen, nur hier und da durchbrechen steile Steintreppen die Bebauung. Mit ihren typischen grünen Fensterläden und Holzbalkonen lehnen sie sich an den arabischen Stil an. Und tatsächlich lässt der ungewöhnlich klingende Ortsname darauf schließen, dass die Gründung des Dorfes vor vielen hundert Jahren auf die Mauren zurückgeht.

Puig Major

Ausflugsziele

Puig Major

Stolze 1.445 Meter ragt der höchste Berg der Balearen im Nordwesten Mallorcas in die Höhe – zugleich ist er der höchste Berg des beeindruckenden Gebirgszugs Serra de Tramuntana auf der Insel. Der Puig Major ragt zwischen den Gemeinden Escorca und Fornalutx empor - perfekter Startpunkt für tolle Wandertouren! Über den Verlauf einer 120 Kilometer langen Gebirgsstraße durch die Gebirgskette hindurch werden spektakuläre Blicke auf das Meer und die wunderschöne Landschaft frei. Zahlreiche idyllische Bergdörfer säumen den Weg – und sind stets einen Besuch wert.

Fornalutx schmiegt sich an die Ausläufer des mächtigen Bergs Puig Major, die höchste Erhebung des gesamten Tramuntanagebirges. Etwa acht Kilometer trennen das idyllische Bergdorf von der nahe gelegenen Ortschaft Sóller im Nordwesten der Insel. Seine geschützte Lage am Fuße des Gebirges beschert Fornalutx ein besonders mildes Klima. Im fruchtbaren Tal gedeihen prächtige Oliven-, Zitronen- und Orangenbäume und bringen den Einwohnern eine üppige Ernte ein. Die Dorfbewohner sind stolz auf ihr hübsches Fleckchen Erde, sie schmücken ihre Häuser und Gassen liebevoll mit bunten Blumen – ganz zur Freude der Touristen, die in großer Zahl ihren Weg nach Fornalutx finden. Doch die Tagesausflügler stören die urige Atmosphäre nicht, sie hauchen den altehrwürdigen Gassen Leben ein, bevor am späten Abend wieder eine wohlige Ruhe im Dorf einkehrt. Im warmen Schein der Straßenlaternen wirkt Fornalutx wie ein riesiges Freilichtmuseum.

Port de Sóller

Orte

Port de Sóller

Der Küstenort Port de Sóller (kastilisch: Puerto de Sóller) liegt an der Nordwestküste der balearischen Insel Mallorca. Er befindet sich ca. 170 Kilometer vom spanischen Festland entfernt und gehört zur Region Serra de Tramuntana.

Sehenswertes in Fornalutx

Mitten im Dorfzentrum von Fornalutx steht ein verwunschener Brunnen. Die Einwohner erzählen sich, dass jeder, der von seinem Wasser trinkt, eines Tages vom Schicksal nach Fornalutx zurückgeführt wird. Ob es wirklich das Omen verwunschenen Zauberwassers braucht, um sich in die Idylle dieses Bergdorfes zurückzusehnen, bleibt fraglich. Schließlich kommen unzählige Besucher eigens hierher, um die alte Pfarrkirche Navidad de Nostra Senyora aus dem 16. Jahrhundert zu bewundern. Mit ihrer Marienfigur hoch über dem Außenportal sowie einer kunstvollen Sonnenuhr ist sie ein architektonischer Schatz. Im Inneren erfüllt eine Orgel aus dem Jahr 1584 den Kirchenraum mit wundervollen Klängen.

Sóller

Orte

Sóller

Sóller liegt im Nordwesten Mallorcas, am Fuße des Tramuntana Massivs, das sich majestätisch über der Stadt erhebt. Rund 14.000 Einwohner wohnen in der Gemeinde, die bekannt ist für ihre Orangen und den wunderschönen Placa de Constitucio.

Um den großen Plaza Espana reihen sich Geschäfte mit mallorquinischen Waren an urige Restaurants und Cafés, die bodenständige, regionale Gerichte servieren. Vom Rathaus führt eine Natursteintreppe hinab zu einem idyllischen Bachlauf. Es lohnt sich, einen kleinen Spaziergang über die Brücke und rechts den Pfad entlang zu unternehmen. Von hier aus lässt sich ein malerischer Ausblick auf das Dorf und das umliegende Tal genießen. Zwischen Zitrusbäumen und der sprudelnden Quelle des Baches, der in den Bergen entspringt und bis weit in die Ebene hinunter fließt, entsteht eine fast märchenhafte Atmosphäre.

Tren de Soller

Ausflugsziele

Tren de Soller

Dieser über hundert Jahre alte historische Zug fährt vom Placa Espanya in Palma bis vor die Haustüre von Sollér. Wunderschöne Landschaftsbilder ziehen hier vorbei.

Tipp der Redaktion: Mit den wachsenden Besucherströmen stiegen auch die Preise in den Restaurants von Fornalutx kräftig an, kostenbewusste Reisende sollten also besser auf eigenen Proviant zurückgreifen. Wer bereit ist, das Geld zu bezahlen, wird dafür mit einer hervorragenden Küche belohnt.

Iglesia de Sant Bartomeu

Sehenswürdigkeiten

Iglesia de Sant Bartomeu

Die Iglesia de Sant Bartomeu ist ein barockes Meisterwerk inmitten der Berge und liegt in der hübschen Ortschaft Soller. Das Ortsbild wird geprägt durch ockerfarbene blumengeschmückte Steinhäuser und der imposanten Kirche.

Correbou

Jedes Jahr um den 8. September wird in Fornalutx als einem der letzten Orte Mallorcas noch das Fest Correbou gefeiert. Diese Tradition des Stieropfers reicht bis in die Frühzeit zurück. Dabei schmückt eine junge Frau einen Stier mit einem Blumenkranz, woraufhin dieser durch den Ort getrieben und am Ende geschlachtet wird. Auf dem Rest der Insel hat sich bereits die Kritik vieler Tierschutzorganisationen an diesem Brauch durchgesetzt, vermutlich wird er auch in dem Bergdorf innerhalb der nächsten Jahre verschwinden.

Port de Soller

Häfen

Port de Soller

Die Naturhafenanlage Port de Sóller im Nordwesten Mallorcas wird bestimmt durch die beiden Jachthäfen „Port de Sóller“ im Westen der Bucht und „Marina Tramontana“ im Osten der Bucht. Sie verfügen über etwa 450 und 460 Anlegeplätze. Rund 160 davon sind Transitbooten vorbehalten.

Anfahrt Fornalutx

Von Sóller aus führt eine kleine Straße direkt nach Fornalutx. Vor Ort besteht allerdings große Parkplatznot, weshalb es sich anbietet, das Dorf mit dem Taxi oder den öffentlichen Verkehrsmitteln anzufahren.

Orient

Orte

Orient

Das einzigartig schöne Dorf Orient befindet sich im westlichen Teil der spanischen Baleareninsel zwischen Alaró und Bunyola. Der kleine, exklusive Ort bezaubert sowohl durch seine traumhafte Bergkulisse der reizvollen Serra de Tramuntana.

Doch die herrliche Strecke zwischen Sóller und Fornalutx kann auch für eine Wanderung genutzt werden. Für den Weg wird etwa eine Stunde benötigt, er führt quer durch eine wundervolle Naturidylle. Innerhalb des Tals begegnen den Wanderern alte Terrassenbauten, die vor vielen hundert Jahren von den Mauren errichtet wurden.

Sa Calobra

Orte

Sa Calobra

Über 10km lang kämpfen sich Serpentinen den zerklüfteten Bergrücken der Tramuntana herunter und bieten spektakuläre Ausblicke. Das große Finale dann: der Torrent de Parais.

Alaró

Orte

Alaró

Das wunderschöne Dorf Alaró befindet sich im Nordwesten Mallorcas und liegt am Fuße des Tramuntana-Gebirges. Alaró, das 4.500 Einwohner zählt und als Verwaltungszentrum der gleichnamigen Gemeinde dient, residiert fernab großer Hotelanlagen.

Jardines de Alfàbia

Ausflugsziele

Jardines de Alfàbia

Mitten im Herzen der Gebirgskette Serra de Tramuntana befinden sich die einzigartigen idyllischen Gärten, die als Zeugnis arabischer Gartenbaukunst nicht nur Pflanzen- und Naturliebhaber begeistern werden. Das dazugehörige prachtvolle Landhaus ist ebenfalls Teil der wunderschönen Oase bei Bunyola an der Straße von Palma nach Sóller.

Deià

Orte

Deià

Deià ist ein wunderschönes Dörfchen am westlichen Rand des Tramuntanagebirges mit einem grandiosen Blick auf das Tramuntana Massiv. Deià mit seinen ca. 750 Einwohnern gilt als das „Künstlerdorf Mallorcas“.

Cala Deià

Strände

Cala Deià

Wer dem Reiz des Künstlerdorfes Deià erlegen ist, der wird die Cala Deià lieben. Diese wunderschöne Strandbucht lädt zu einem Orangensaft und Café con leche ein.

Castell d'Alaro

Sehenswürdigkeiten

Castell d'Alaro

Der Tafelberg der Insel will durch einen einstündigen Fussmarsch erobert werden. Die Belohnung ist ein grandioser Blick über die Insel und eine schmucke Kapelle.

Kloster Lluc

Sehenswürdigkeiten

Kloster Lluc

Hoch oben im Tramuntana Gebirge thront das altehrwürdige Kloster LLuc. Das Restaurant im Kloster ist ein Geheimtipp, das Spanferkel und die Lammschulter ein Gedicht.

Son Marroig

Ausflugsziele

Son Marroig

Der österreichische Erzherzog Ludwig Salvator war einst der Besitzer jenes Anwesens, welches hoch oben auf den Klippen an der Straße von Valldemossa nach Deià an der Westküste der Insel thront. Heute steht der Herrensitz im Renaissance-Stil unter Denkmalschutz und ist für die Öffentlichkeit zugänglich.

Selva

Orte

Selva

Die Gemeinde Selva ist Teil der Baleareninsel Mallorca und zählt knapp 4.000 Einwohner. Selva gehört somit größentechnisch zu den mittelgroßen Städten auf Mallorca und liegt im Norden der Insel.

Valldemossa

Orte

Valldemossa

Valldemossa zählt knapp über 2.000 Einwohner und liegt an der Westküste der Insel in der Region Serra de Tramuntana. Das pittoreske Dörfchen liegt mitten in den Bergen und gehört zum Pflichtprogramm eines jeden Mallorca-Besucher.


Sehenswürdigkeiten

Kloster Valldemossa

Das Kloster Real Cartuja de Valldemossa ist eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten Mallorcas. Nur 20 Autominuten von Palma entfernt, öffnet sich in der Serra de Tramuntana eine ganz andere Welt.

Binissalem

Orte

Binissalem

Die wunderschöne Wohngegend Binissalem befindet sich im Zentrum der spanischen Baleareninsel in der Region Raiguer. Binissalem umfasst rund 6.000 Einwohner und liegt etwa 22 Kilometer von der Hauptstadt Palma de Mallorca entfernt.

Markt in Consell

Märkte

Markt in Consell

Wer einen richtigen Flohmarkt sucht, der wird hier fündig. Ausgefallene Wohnaccessoires, alte Bücher und weitere Schätze schlummern auf den Markttischen Consells.

Moscari

Orte

Moscari

Der idyllische Wohnort Moscari befindet sich im nördlichen Teil Mallorcas. Neben seinem unmittelbaren Zugang zu dem wunderschönen Tramuntana-Gebirge besticht das kleine mallorquinische Bergdorf durch seine Ruhe und Abgeschiedenheit.

Inca

Orte

Inca

Der attraktive Wohnort Inca befindet sich im Inselinneren von Mallorca, am Fuße der Serra del Norte, in der Region Raiguer. Die drittgrößte Stadt der Baleareninsel, die mehr als 30.000 Einwohner zählt, liegt rund 20 Autominuten von der Hauptstadt Palma entfernt.

Markt in Inca

Märkte

Markt in Inca

Wer nach Herzenslust stundenlang von Stand zu Stand schlendern möchte, ist hier richtig. In Inca findet einer der größten Märkte statt - und das sogar getrennt nach Themen.

Santa Maria del Camí

Orte

Santa Maria del Camí

Dieses kleine Städtchen im Landesinneren beheimatet ca. 4000 Einwohner und verfügt über ein herrlich ursprüngliches und mediterranes Flair.

Campanet

Orte

Campanet

Das charmante Dorf Campanet befindet sich in leicht erhöhter Lage im Nordwesten der spanischen Baleareninsel in der Region Raiguer. Campanet zeichnet sich durch seine atemberaubende Landschaft und seine wunderschönen Dorfhäuser aus.

Coves de Campanet

Sehenswürdigkeiten

Coves de Campanet

Die Natur ist immer noch der beste Künstler. Ein Beweis dafür ist das faszinierende Höhlensystem der Coves de Campanet in der gleichnamigen Gemeinde.

Pòrtol

Orte

Pòrtol

Die Ortschaft Pòrtol in der Gemeinde Marratxì, viel von deren Gemeindegebiet wird noch zu den Vororten von Palma de Mallorca gezählt. Die Region, insbesondere Pòrtol, ist für ihre Töpferkunst bekannt.

Esporles

Orte

Esporles

Der traumhaft schöne Ort Esporles befindet sich in einem Tal an der Südseite der Serra de Tramuntana rund 20 Minuten nördlich von der Hauptstadt Palma de Mallorca. Eine prächtige Platanenallee heißt sowohl die Residenten als auch Besucher des malerischen Ortes willkommen.

Sencelles

Orte

Sencelles

Der ruhige Wohnort Sencelles befindet sich im Herzen der Baleareninsel in der Ebene Plà. Sencelles, das zur gleichnamigen Gemeinde gehört, zeichnet sich durch sein sehr ursprüngliches Ortsbild, seine Ruhe und seine hügelige Landschaft aus.

Puntiró

Orte

Puntiró

Die attraktive Villengegend Puntiró befindet sich im Inselinneren der beliebten Baleareninsel und gehört zu dem Ort Pòrtol der Gemeinde Marratxi. Der sehr gepflegte Wohnort befindet sich in Hügellage und ist nur rund 15 Fahrminuten von der Hauptstadt Palma de Mallorca entfernt.

Establiments

Orte

Establiments

Die Region unterteilt sich in zwei Teile, einen älteren und bedeutend größeren Teil „Establiments Vell“ sowie einen kleineren Teil „Establiments Nou“. Das Dorf hat knapp 1300 Einwohner, davon entfallen ca.150 auf den neuen Teil.

Markt in Sa Pobla

Märkte

Markt in Sa Pobla

Etwas fernab des Tourismus hat sich der Wochenmarkt in Sa Pobla seinen ursprünglichen Charme bewahrt. Alle Arten mallorquinischer Produkte werden hier feil geboten.

Banyalbufar

Orte

Banyalbufar

Das malerische Bergdorf Banyalbufar ist neben Port de Sóller und Estellencs eine der größten Siedlungen an der zerklüfteten Westküste Mallorcas, auch Dorf der Terrassen genannt.

Pollença

Orte

Pollença

Pollença (kastilisch Pollensa) ist eine Gemeinde auf der balearischen Insel Mallorca. Hier leben ca. 16.200 Einwohner und der Ausländeranteil betrug im Jahr 2006 22,9%.

Markt Pollenca

Märkte

Markt Pollenca

Mit rund 300 Ständen ist der Markt in Pollença im Norden Mallorcas einer der größten und schönsten Wochenmärkte auf der Baleareninsel. Jeden Sonntag zwischen 8.00 und 13.30 darf in Pollença gefeilscht werden.

Mallorca Planetarium

Ausflugsziele

Mallorca Planetarium

Das einzige astronomische Zentrum der Baleareninseln: die Sternwarte von Mallorca Costitx. Sie wird betrieben von der O.A.M., der mallorquinischen Organisation für Astronomie und befindet sich in dem kleinen Ort Costitx, mitten im Herzen der Insel.

Llubí

Orte

Llubí

Das wunderschöne Dorf Llubí befindet sich im Herzen der Baleareninsel im nördlichen Teil der großen Ebene Mallorcas. Bekannt ist Llubí speziell für den Kapernanbau und seinen Kräuterlikör.

Torre del Verger

Sehenswürdigkeiten

Torre del Verger

Der im Mittelalter erbaute Wachturm Torre del Verger erhebt sich auf einem Felsvorsprung an der Nordwestküste Mallorcas in der Gemeinde Banyalbufar und ist etwa einen Kilometer von der gleichnamigen Ortschaft entfernt.

Placa de toros

Sehenswürdigkeiten

Placa de toros

Auf der beliebten Urlaubsinsel Mallorca gibt es insgesamt vier Stierkampfarenen, die als Plaça de toros bezeichnet werden. Neben Alcúdia, Felanitx und Muro ist die Inselhauptstadt Palma Heimat für eine der Stierkampfzentren auf der Mittelmeerinsel.

Palma de Mallorca

Orte

Palma de Mallorca

Die Hauptstadt der spanischen Mittelmeerinsel Mallorca ist das Zentrum der Insel und hat trotz seiner nur 400.000 Einwohner Metropolcharakter - unmöglich, sich der Magie dieser Stadt mit seiner Vielzahl an Hot Spots zu entziehen.

Markt in Palma de Mallorca

Märkte

Markt in Palma de Mallorca

Ein Tipp für Feinschmecker ist der Mercat Olivar. Delikatessen aus der ganzen Welt warten darauf, erobert und verköstigt zu werden. Ein Quell der Inspiration für jeden Hobbykoch!

Son Vida

Orte

Son Vida

Der kleine Vorort von Palma de Mallorca zählt 435 Einwohner und liegt landschaftlich besonders reizvoll in einer grünen Gegend am Fuße des Tramontana Gebirges. Diese Kombination aus Nähe zur Hauptstadt und ruhiger Natur hat Son Vida zum einer der exklusivsten und teuersten Wohnlagen in Europa gemacht.

Puigpunyent

Orte

Puigpunyent

Das wunderschöne Bergdorf Puigpunyent befindet sich in der gleichnamigen Gemeinde Mallorcas an der Ostseite des Tramuntana-Gebirges. Puigpunyet liegt in einem traumhaften Tal zwischen den Nachbardörfern Galilea und Esporles.

Llotia de Palma

Sehenswürdigkeiten

Llotia de Palma

Das Profangebäude Llotja de Palma, auch bekannt als Llotja dels Mercaders bzw. als La Lonja de los Mercaderes. Nach diesem Gebäude ist auch das ganze Viertel La Lonja benannt.

Palau de l'Almudaina

Sehenswürdigkeiten

Palau de l'Almudaina

Hinter den mächtigen Mauern des Palau de l´Almudaina wird nach wie vor Geschichte geschrieben. Wie viele Paläste auf Mallorca, ist der Palau de l´Almudaina in Palma ebenfalls maurischen Ursprungs.

Kathedrale La Seu

Sehenswürdigkeiten

Kathedrale La Seu

Die Kathedrale La Seu wurde bereits mehrfach zum schönsten Bauwerk Spaniens gewählt. Das Wahrzeichen der Insel ist von außen und innen ein architektonischer Genuss.

Poble Espanyol

Ausflugsziele

Poble Espanyol

Im Jahr 1967 erfüllte sich mit der Fertigstellung des Poble Espanyol ein Traum von Fernando Chueca Goitia. Westlich der Altstadt von Palma, wurde ein besonderes Architektur- und Freiluftmuseum geschaffen.

Portixol

Häfen

Portixol

Der betreute Hafen Club Nautico Portixol liegt nur zwei Kilometer südöstliche vom großen Schiffs- und Fährhafen Palmas entfernt.

Palma de Mallorca

Häfen

Palma de Mallorca

Der Hafen der Inselhauptstadt, der „Puerto de Palma de Mallorca“, ist im Südwesten Mallorcas gelegen und der größte Hafen der Insel. Insgesamt können über 2000 Anlegeplätze von Motorbooten und Segeljachten angesteuert werden. Zum Hafen gehören außerdem ein Fischereihafen.

Markt in Sineu

Märkte

Markt in Sineu

Der letzte große, traditionelle Bauernmarkt der Insel ist bis heute ursprüglich geblieben. Mit etwas Glück sieht man sogar Stände, die noch Hühner und Schweine verkaufen.

Cala Gamba

Häfen

Cala Gamba

Ganz im Süden Mallorcas, zwischen der Inselhauptstadt Palma und dem Platja de Palma beim Vorort El Coll d´en Rabassa, liegt in der Bucht Cala Gamba der beschauliche Yachthafen des „Club Nautico Cala Gamba“

Castell de Bellver

Sehenswürdigkeiten

Castell de Bellver

Der Bau des Castell de Bellver ist europaweit für eine Festung, die in der Vergangenheit als Gefängnis und Wachturm genutzt wurde, einzigartig – denn sie ist kreisrund.

S'Aranjassa

Orte

S'Aranjassa

Der attraktive Wohnort S´Aranjassa befindet sich im Süden der Baleareninsel nur rund 12 Kilometer von der Hauptstadt Palma de Mallorca entfernt. Neben seiner sehr guten Anbindung an Palma besticht S´Aranjassa vor allem durch seine wunderschöne Landschaft und seine Ruhe.

Cala San Vicente

Orte

Cala San Vicente

Im Nordosten der balearischen Insel zeigt sich ein Mallorca, das so gar nicht mit dem typischen Bild des Partyurlaubs zusammen passen möchte. Fernab von dem Trubel der touristischen Hochburgen liegt Cala San Vicente.

Algaida

Orte

Algaida

Die wunderschöne Ortschaft Algaida befindet sich im Inselinneren im südöstlichen Teil Mallorcas, rund 25 Kilometer von der Hauptstadt Palma entfernt. Der Name der attraktiven Wohngegend ist arabischen Ursprungs und bedeutet übersetzt " Der Wald“.

Cala San Vicente

Strände

Cala San Vicente

Die Bucht von Cala San Vicente gliedert sich in vier verschiedene Strände – Cala Barques, Cala Carbó, Cala Clara und Cala Molins. Allesamt sind feinsandig und umgeben von beeindruckenden Felsformationen.

Gènova

Orte

Gènova

Gerade mal 20 Kilometer vom Flughafen in Palma entfernt liegt Genova. Der bekannte und wunderschöne Strandabschnitt Cala Major liegt direkt gegenüber.

Can Pastilla

Orte

Can Pastilla

Direkt vor den Toren der mallorquinischen Hauptstadt Palma de Mallorca erstreckt sich der feine, goldfarbene Sandstrand Can Pastilla. Der gleichnamige Vorort ist dem Flughafen vorgelagert und war einer der Ausgangspunkte des touristischen Booms auf der Insel.

Playa de Palma

Orte

Playa de Palma

Playa de Palma oder auch Platja de Palma bezeichnet den ca. sechs Kilometer langen Strand, welcher sich an der Südküste von Mallorca bzw. in der Bucht von Palma erstreckt.

Playa de Palma

Strände

Playa de Palma

Kilometerlanger, gepflegter Sandstrand nahe der Hauptstadt. Seichtes Wasser und eine tolle Strandpromenade zeichnen diesen Strand aus - trotz Ballermann-Flair im Hochsommer.

Can Pastilla

Häfen

Can Pastilla

Direkt vor dem Gelände des Flughafens Aeropuerto de Son San Juan erstreckt sich der überschaubare Hafen Ca´n Pastilla. An seinem östlichen Ende beginnt der Strand Platja de Palma mit den berühmten Strandabschnitten, wie dem Balneario 6.

Palma Aquarium

Ausflugsziele

Palma Aquarium

Insbesondere für Familien mit Kindern eignet sich ein Ausflug in das Palma Aquarium ideal, um beispielsweise über einen trüben verregneten Urlaubstag hinwegzutrösten. Doch nicht nur „Klein“ – auch „Groß“ wird sich sicherlich für den Anblick der unzähligen farbenfrohen Bewohner unserer Meere und Ozeane begeistern können.

Cala Major

Orte

Cala Major

Im Südwesten von Palma de Mallorca, der Hauptstadt der balearischen Insel, liegt deren Vorort Cala Major. Landschaftlich prägt die kleine Stadt eine eindrucksvolle Steilküste, an deren Fuß sich mehrere kleine Sandstrände reihen.

Pollenca

Häfen

Pollenca

Im Norden der Insel gelegen befindet sich das feine Städtchen Pollenҫa mit gleichnamigem Hafen. Die Jachthäfen „Puerto de Pollenҫa“ und „Reial Club Nàutic Port de Pollenҫa“ bieten ausreichend Platz für insgesamt über 980 Liegeplätze.

Port de Pollença

Orte

Port de Pollença

Port de Pollença ist ein Ort innerhalb der Gemeinde Pollença auf der spanischen Insel Mallorca. Es liegt an der Bucht von Pollença und im Norden der Insel. Der Ort verfügt über eine Einwohnerzahl von ca. 6.500 und die Straßen verbinden ihn im Landesinneren mit der Stadt Pollença.

Cala Nova

Häfen

Cala Nova

Im Jahr 1976 wurde die elegante Hafen Cala Nova beim Urlaubsort Sant Augustí vom König von Spanien feierlich eröffnet und gilt als einer der am besten betreuten Häfen auf Mallorca.

Playa de Muro

Orte

Playa de Muro

Der Playa de Muro erstreckt sich insgesamt über sechs Kilometer und besteht dabei aus verschiedenen Sektoren. Der Strand liegt am malerischen Küstenort Alcúdia, der für sein sattes Grün mit Palmen, Sträuchern und Bäumen sowie für die schönen Häuser und Hotels bekannt ist.

Cas Català

Orte

Cas Català

Einen Katzensprung von der quirligen Hauptstadt Palma de Mallorca entfernt bietet das ruhige Cas Catala einen idealen Ausgangsort für einen abwechslungsreichen Urlaub. Die Nähe zur Hauptstadt ermöglicht neben Kultur und Freizeitangeboten bereits eine bequeme Anreise.

Playa de Alcudia

Strände

Playa de Alcudia

Der Badestrand Playa de Alcúdia eignet sich ausgezeichnet für Familien. Die Badebedingungen sind sehr gut, ein flacher Einstieg und ein leichter Wellengang sprechen dafür. Außerdem achtet eine Strandwacht auf die Sicherheit der Badegäste, speziell für die kleinen Badegäste gibt es auch ein Kinderprogramm.

Illetas

Orte

Illetas

Knapp 30 Kilometer westlich von Palma de Mallorca liegt Illetas, ein kleiner und sehr exklusiver Badeort direkt am Meer. Trotz der Nähe zu Palma und den damit verbundenen Vorzügen ist vom Massentourismus kaum noch etwas zu spüren.

Stadtmauer Alcudia

Sehenswürdigkeiten

Stadtmauer Alcudia

Die Stadtmauer von Alcúdia ist die Älteste mittelalterlichen Festungsanlagen auf Mallorca und eindrucksvoller Zeitzeuge der Geschichte und zählt heute zu den schönsten Sehenswürdigkeiten der Mittelmeerinsel.

Markt in Alcudia

Märkte

Markt in Alcudia

In der malerischen Altstadt findet einer der beliebtesten Märkte statt. Besucher bekommen hier alles, was das Herz begehrt - Lebensmittel, Kunsthandwerk und Kleidungsstücke.

Alcúdia

Orte

Alcúdia

Bereits im Jahre 123 v. Chr. als römische Siedlung gegründet, ist Alcúdia die älteste Stadt Mallorcas. Mit ihren imposanten Toren, der gut erhaltenen Stadtmauer und liebevoll restaurierten Gebäuden ist die mittelalterliche Stadt ein Muss für jeden Mallorca-Besucher.

S'Arenal

Orte

S'Arenal

S'arenal, oder auch oftmals El Arenal genannt, gehört zu den Orten Mallorcas, die sehr stark vom Tourismus geprägt sind. Der im Süden von Mallorca gelegene Ort grenzt zudem an den Westen der Region (Comarca) Migjorn.

Playa de Muro

Strände

Playa de Muro

Dieser langgezogene Sandstrand an der Nordküste Mallorcas ist das Surfparadies der Insel. Ein imposanter Blick auf die Tramuntana Gebirgskette im Westen ist inklusive.

Alcudia

Häfen

Alcudia

Der große Sport- und Freizeithafen „Alcúdiamar Port Turístic Esportiu“ verfügt über ausreichend Platz für große Motor- und Segeljachten. Rund 740 Liegeplätze stehen in der Hafenanlage zur Verfügung, es können Boote mit einer Gesamtlänge von maximal 30m anlegen.

Bendinat

Orte

Bendinat

Bendinat ist ein Ort der Gemeinde Calvia, er liegt westlich von Palma de Mallorca auf der Baleareninsel. Östlich der tiefeingeschnittenen Cala de Portals Nous zwischen Portals Nous und Illetas kann die Villensiedlung bewundert werden.

Costa d'en Blanes

Orte

Costa d'en Blanes

Die kleine Ortschaft Costa d’en Blanes wird nur durch die Autobahn von Portals Nous getrennt. Da sie jedoch deutlich höher liegt als Portals Nous, hat man einen phantastischen Blick auf die Stadt.

El Arenal

Häfen

El Arenal

Der vom „Club Nàutic S'Arenal“ betriebene Hafen El Arenal liegt etwa 15 Kilometer südöstlich der Inselhauptstadt Palma am Endpunkt des Strandes Platja de Palma.

Portals Nous

Orte

Portals Nous

Dieses spanische Pendant zu Monte Carlo ist primär für seinen Yachthafen und die ausgiebigen Shoppingmöglichkeiten bekannt.

Randa

Orte

Randa

Das traumhafte Dorf Randa befindet sich im südlichen Teil der spanischen Baleareninsel zwischen Llucmajor und Algaida. Randa, das am Fuße des gleichnamigen Klosterberges liegt, besticht durch seine reizvolle Naturlandschaft aus Bergen und fruchtbaren Ebenen sowie die Nähe zur Hauptstadt Palma de Mallorca.

Markt in Calvia

Märkte

Markt in Calvia

Hier werden noch balearische Produkte verkauft und Einheimische treffen sich zum Plausch zwischen Obst- und Käseständen auf diesem ursprünglichen Markt.

Playa de S´oratori

Strände

Playa de S´oratori

Der feinsandige Playa S´Oratori (auch Playa Oratori genannt) schließt sich direkt an den großen Yachthafen von Portal Nous an, der zwischen den Touristenorten Palmanova und Illetes liegt.

Calvià

Orte

Calvià

Die Gemeinde Calvià gehört zu der beliebten Ferieninsel Mallorca und befindet sich im westlichen Teil der Baleareninsel. Zugehörig zu der Region Pariatage grenzt die Gemeinde im Norden an Puigpunyent und Estellencs.

Santuari de Cura

Sehenswürdigkeiten

Santuari de Cura

Auf dem 540 Meter hohen Tafelberg wurde im 15. Jahrhundert die Klosteranlage Santuario de Nuestra Señora de Cura errichtet und bis ins 19. Jahrhundert regelmäßig erweitert wurde. 

Puerto Portals

Häfen

Puerto Portals

An der Südwestküste Mallorcas im Herzen der Bucht von Palma befindet sich der Ort Portals Nous. Der Ort selbst ist mit rund 2600 Einwohnern eher klein und doch ein beliebtes Ausflugsziel zahlreicher wohlhabender Persönlichkeiten. Selbst und die spanische Königsfamilie kehrt hier des Öfteren ein.

Mal Pas / Es Colomer

Sehenswürdigkeiten

Mal Pas / Es Colomer

Mal Pas und Es Colomer sind zwei Ziele im Norden Mallorcas die unbedingt besichtigt werden müssen. Sowohl das idyllische Dorf Mal Pas als auch der Aussichtspunkte Mirador Es Colomer haben einiges zu bieten.

Can Picafort

Orte

Can Picafort

Knapp zehn Kilometer südlich von Port d´Alcudia, im Nordosten der Insel Mallorca, liegt der stark touristisch geprägte Ort Can Picafort. Zwischen Can Picafort und Port d´Alcudia befindet sich das weitläufige Sumpf- und Naturschutzgebiet s´Albufera.

Talaia d´Albercutx

Sehenswürdigkeiten

Talaia d´Albercutx

Einer der bekanntesten dieser Wachtürme ist der Talaia d'Albercutx auf der Halbinsel Formentor an der äußersten Nordspitze der Insel.

Es Capdella

Orte

Es Capdella

Es Capdellà ist eine ruhige Stadt im Tramuntana-Gebirge nahe der Stadt Clavià. Hier leben gerade mal 900 Einwohner, welche sehr gastfreundlich sind. Auch die Restaurants der Gegend haben einen besonders guten Ruf.

Ca´n Picafort

Häfen

Ca´n Picafort

Der vom „Club Nàutic Ca'n Picafort“ betriebene Yachthafen in der weitläufigen Bucht von Alcùdia gehört zum gleichnamigen Urlaubsort Ca'n Picafort an der Nordküste Mallorcas.

Ariany

Orte

Ariany

Die idyllische Gemeinde Ariany befindet sich in der Mitte der spanischen Baleareninsel, an der Landstraße von Petra nach Santa Margalida. Das schmucke Dorf liegt im Nordosten der Ebene Plà auf dem Puig de Sa Cobetera, einem der höchsten Hügel der Region.

Playa de Formentor

Strände

Playa de Formentor

Dieser Strand liegt im Naturpark der Formentor-Halbinsel. Außerhalb der Hochsaison ist dieser Strand ein Juwel, eingerahmt von den Bergrücken des nördlichen Tramuntanas.

Palmanova

Häfen

Palmanova

Mit etwa 80 Stellplätzen zählt der Hafen Palmanova in der Gemeinde Calvia zu den kleinsten Yachthäfen Mallorcas. Er liegt 10 Kilometer südwestlich der Inselhauptstadt Palma in einer geschützten Bucht.

Palmanova

Orte

Palmanova

Der Badeort Palmanova liegt im Südwesten der balearischen Insel Mallorca und gehört zur Gemeinde Calvià. Palmanova befindet sich etwa 15 Kilometer von der Hauptstadt Palma de Mallorca entfernt.

Llucmajor

Orte

Llucmajor

Die Gemeinde Llucmajor ist mit einer Fläche von 327 km² die größte Gemeinde der Baleareninsel Mallorca. Etwa 37.000 Einwohner bedienen sich der Amtssprachen Katalanisch und Spanisch. Die Gemeinde Llucmajor umfasst 16 Orte.

Magaluf

Orte

Magaluf

Magaluf ist ein kleiner Ort mit ca. 4.500 Einwohnern auf der balearischen Insel Mallorca. Er gehört der Gemeinde Calvià an und liegt in der Nähe der Hauptstadt Palma de Mallorca.

Markt in Andratx

Märkte

Markt in Andratx

Ein quirliger Markt erwartet den Besucher in Andratx. Jeden Mittwoch ist hier Ausnahmezustand. Dann ist die ganze Stadt auf den Beinen - lautstark, bunt und lebensfroh!

Andratx

Orte

Andratx

Im Westen der Insel Mallorca liegt die knapp elftausend Einwohner zählende Gemeinde Andratx. Die gleichnamige Stadt ist kein bekanntes Reiseziel für Touristen. Dafür ist Sie ein beliebter Wohnort der Mallorquiner und ein Geheimtipp der Residenten in Port d´Andratx.

Cala Vinyes

Strände

Cala Vinyes

Der Sandstrand Cala Vinyes liegt in einer kleinen Badebucht, in der Nähe des Ferienortes Calvia. Der von Palmen umgebene Strand bietet eine tropische Atmosphäre.

Costa de la Calma

Orte

Costa de la Calma

Zwischen Palma de Mallorca und Andratx liegt der ruhige Badeort Costa de la Calma. Er gehört zu Santa Ponsa und befindet sich an der Westküste der Insel Mallorca. Sein Name bedeutet in das Deutsche übersetzt „Küste der Ruhe“.

La Victória

Ausflugsziele

La Victória

Nicht weniger schön – und dennoch weniger bekannt als die Halbinsel Formentor, ist die zweite Halbinsel im Norden: La Victória. Nordöstlich von Alcúdia gelegen ragt sie in das Meer hinein und bietet als Ausläufer der Serra de Tramuntana anspruchsvolle Touren für Wanderbegeisterte. Immer haben sie hier einen herrlichen Ausblick auf die Buchten, das umliegende Meer und die tolle Landschaft.

Cala Vinyes

Orte

Cala Vinyes

Der kleine Ort Cala Vinyes liegt im westlichen Teil der Baleareninsel Mallorca und ist umgeben von steilen Felsklippen.

Playa Peguera

Strände

Playa Peguera

Der Playa Peguera ist einer der drei Strände von Paguera im Südwesten Mallorcas. Der Strand mit dem ockerfarbenen Sand ist auch für gehbehinderte Menschen zugänglich. 

Peguera

Orte

Peguera

Peguera (kastillisch auch: Paguera) liegt im Südwesten der balearischen Insel Mallorca. Peguera gehört der Gemeinde Calvià an und wird von vielen Hotels, Hostels, Appartementhäusern und gastronomischen Einrichtungen geprägt.

Porreres

Orte

Porreres

Der attraktive Wohnort Porreres befindet sich im Inselinneren von Mallorca rund 30 Minuten südöstlich von der lebhaften Hauptstadt Palma entfernt. Neben seiner ruhigen Lage besticht Porreres vor allem wegen seiner Ursprünglichkeit und seinem romantischen Flair.

Playa de Santa Ponsa

Strände

Playa de Santa Ponsa

Der 900 Meter lange und 50 Meter breite Sandstrand Playa de Santa Ponsa liegt im Südwesten von Mallorca, nur wenige Kilometer von der Inselhauptstadt Palma entfernt. Der Strand im beliebten Ferienort Santa Ponça wird von zwei felsigen Landzungen begrenzt.

S'Arracó

Orte

S'Arracó

Der traumhafte Wohnort S´Arracó befindet sich im Südwesten der spanischen Baleareninsel und gehört zur Gemeinde Andratx. Das malerische Dorf, das in einem fruchtbaren Tal mit reicher Vegetation liegt, wird von wunderschönen Bergen umgeben.

Cala Figuera

Häfen

Cala Figuera

An der Südostküste Mallorcas befindet sich das kleine idyllisch gelegene Fischerdorf Cala Figuera. Vom Meer aus sind es zwei hohe Felsen, die den Ort zu „bewachen“ scheinen. Cala Figuera befindet sich in einer zweiteiligen fjordartigen Bucht, deren Wasserarme Caló d’En Boira und Caló d’En Busques ein Y bilden.

Cala Figuera

Strände

Cala Figuera

Nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Fischerdorf im Südosten der Insel, befindet sich der Strand Cala Figuera auf der Halbinsel Formentor ganz im Norden Mallorcas.

Sa Torre

Orte

Sa Torre

Wer einen ruhigen Individualurlaub erleben möchte der ist in Sa Torre hervorragend aufgehoben. Die Ortschaft zählt ca. 2500 Einwohner und gehört zur historisch sehr bedeutenden Gemeinde Llucmajor.

 

Santa Ponsa

Häfen

Santa Ponsa

Der Hafen von Santa Ponsa ist ein exklusiver Bootsanlageplatz für die Yachten. Der beliebte Touristenort mit dem malerischen Hafen an der Küste Mallorcas ist nicht weit von der Inselhauptstadt Palma entfernt.

Camp de Mar

Orte

Camp de Mar

Der kleine und überschaubare Badeort Camp de Mar zählt zur Gemeinde Andratx im Westen der balearischen Insel Mallorca. Obwohl die Ortschaft über einen herrlich gelegenen Strand verfügt, hat sie sich nie zu einer touristischen Hochburg entwickelt.

Son Serra de Marina

Strände

Son Serra de Marina

Ein Strand muss nicht immer nur zum Baden sein – das beweist die Bucht von Son Serra de Marina im Norden der Insel in der Nähe von Alcúdia. Denn die wunderschöne Dünenlandschaft und der feine Sand laden förmlich zu ausgedehnten Spaziergängen am Strand ein.

Sol de Mallorca

Orte

Sol de Mallorca

An der Westspitze der Bucht vor Palma befindet sich das schöne und ruhige Dorf Sol de Mallorca. Es gehört noch zu Gemeinde Clavià und ist ca. eine halbe Autostunde von Palma entfernt.

Playa de Camp de Mar

Strände

Playa de Camp de Mar

Der beliebte Badestrand von Camp de Mar erstreckt sich entlang der Südwestküste Mallorcas. Viele Deutsche und auch Briten kommen gerne in den Ort. Das bedeutet: viel los, viel Trubel – dies sollten Badegäste unbedingt beachten. Leider leidet darunter auch die Umwelt – die Sauberkeit ist häufiger ein Problem in Camp de Mar.

Santa Ponsa

Orte

Santa Ponsa

Santa Ponsa gehört zu der beliebten Ferieninsel Mallorca und befindet sich im Südwesten der Insel. Nur 20 Kilometer von der Hauptstadt Palma entfernt, ist auch der Flughafen nicht weit entfernt.

Portals Vells

Häfen

Portals Vells

Exklusiv und intim ist der Hafen Portals Vells an der Küste der Insel, der im Westen Mallorcas liegt und zur Gemeinde Calvìa gehört. Die drei fingerartige Bucht lockt besonders interessierte Touristen an.

Portals Vells

Strände

Portals Vells

In der versteckten „Drei-Finger-Bucht“ Cala Portals Vells gibt es drei kleine Bademöglichkeiten. Die größere Fingerbucht wird als Playa Portal Vells bezeichnet und die zwei kleineren tragen die Namen Cala del Mago und Caló dels Reis.

Playa el Toro

Strände

Playa el Toro

Der offizielle Name des lediglich 250 Meter langen Playa El Toro ist Cala de ses Penyes Roger. Diese Bezeichnung stammt von den rot schimmernden Felsen, welche die gesamte Bucht einrahmen.

El Toro

Orte

El Toro

Das kleine Dorf El Toro liegt an der südwestlichen Spitze Mallorcas, am westlichen Rand der kleinen Halbinsel. Zu erreichen ist es am besten von Palma aus, der Flughafen ist ca. 35 Kilometer entfernt.

Port Adriano

Häfen

Port Adriano

Wer im „Port Adriano“ anlegt, der begegnet einem Jachthafen der Superlative. Kein Geringerer als der französische Architekt Philippe Starck wurde engagiert, um die Hafenanlage neu zu gestalten und obendrein der luxuriöseste Hafen Mallorcas zu werden.

Port d'Andratx

Orte

Port d'Andratx

Port d‘Andratx zählt zu den beliebtesten und exklusivsten Gegenden der balearischen Insel Mallorca. Es besticht durch eine wunderschöne Landschaft, einen alten und wunderschönen Fischerhafen und durch die Atmosphäre, die im Hafenort aufkommt.

Playa de San Telmo

Strände

Playa de San Telmo

Der idyllische Küstenort Sant Elm, zu dem der feinsandige Strand Playa de San Telmo gehört, liegt ganz im äußersten Südwesten Mallorcas in einer geschützten Bucht.

Port de Andratx

Häfen

Port de Andratx

Im südwestlichen Teil der Insel befindet sich der beliebte Nobel-Hafen „Puerto de Andratx“. Er liegt gut geschützt und gilt daher als beliebter Seglertreff und Anlegeplatz für noble Jachten und auch viele Fischkutter legen hier an, um ihre frische Ware direkt in den Markthallen am Hafen zu verkaufen.

Far de Formentor

Ausflugsziele

Far de Formentor

Weithin sichtbar thront der weiß-getünchte Leuchtturm Far de Formentor auf der äußersten Spitze des Cap de Formentor und markiert damit den nordöstlichsten Punkt Mallorcas.

Cap de Formentor

Ausflugsziele

Cap de Formentor

Hier, im obersten Nordwesten der Insel, stürzt das Tramuntana-Gebirge wie ein Finale Furioso in die schäumende Gischt des Mittelmeers. Der Sonnenuntergang hier ist unvergleichlich.

Sa Dragonera

Ausflugsziele

Sa Dragonera

Ein Besuch auf der Felsinsel Sa Dragonera ist das Ziel für einen Wandertagesausflug. Unbewohnt, felsig und irgendwie mystisch liegt die Insel gut 800 Meter vor dem Südwestzipfel Mallorcas. Die Cala des Freu trennt das inzwischen zum Naturschutzgebiet erklärte Eiland – seit 1987 gehört es offiziell zur Insel Mallorca und ist Teil der Gemeinde Andratx.

Colonia de Sant Pere

Häfen

Colonia de Sant Pere

307 Segelboote und Sportboote mit einer maximalen Länge von 20 Metern und einem Maximaltiefgang von 6 Metern finden im Hafen Colònia de Sant Pere Platz. Die idyllische Marina liegt an der Ostküste Mallorcas.

Manacor

Orte

Manacor

Manacor genießt den Status einer Stadt und ist zeitgleich die drittgrößte Gemeinde der Baleareninsel Mallorca. Manacor liegt im Osten von Mallorca und gilt als landwirtschaftlicher Mittelpunkt dieses Teils der Insel.

Campos

Orte

Campos

10 Kilometer von der Südküste Mallorcas entfernt liegt das ländlich anmutende Städtchen Campos. Es ist zugleich der Verwaltungssitz der gleichnamigen Gemeinde in der südlichen Region Migjorn.

Felanitx

Orte

Felanitx

Felanitx liegt im Osten der balearischen Insel Mallorca und ist eine Gemeinde mit rund 17.500 Einwohnern. Der Hauptort, welcher ebenfalls Felanitx heißt, liegt westlich der Mittelgebirgskette Serres de Llevant.

S´Estanyol

Häfen

S´Estanyol

Im Süden Mallorcas, unweit des Naturstandes Es Trenc, erwarten 268 Bootsliegeplätze im Hafen S'Estanyol Sportboote und Segelyachten mit einer Länge bis zu 12 Metern.

S´Arenal de Sa Rapita

Strände

S´Arenal de Sa Rapita

Der feine Sandstrand von S’Arenal de sa Ràpita erfreut sich großer Beliebtheit. Unter den Gästen befinden sich nicht nur Touristen, auch Einheimische kommen häufiger an den Strand. Besonders für Familien ist S’Arenal de sa Ràpita ein schönes Stranderlebnis. Das Wasser fällt flach ab, der Wellengang ist nur mäßig.

Sa Rapita

Häfen

Sa Rapita

Mit Liegeplätzen für bis zu 476 Sportboote und Segelyachten ist der Hafen Sa Rapita an der Südküste Mallorcas einer der größten in dieser Region.

Markt in Arta

Märkte

Markt in Arta

Erst ein frisch gepresster Orangensaft, dann die liebevoll gestalteten Schmuckstände und dann ein knuspriges Hähnchen beim "Rey de Pollo" - so sieht ein perfekter Markttag aus.

Artà

Orte

Artà

Artà liegt im Nordosten Mallorcas. Die Gemeinde gehört der Region Llevant an und ist etwa 60 km von der Hauptstadt Palma de Mallorca entfernt. Die exponierte Lage des Dorfes auf einem freistehenden Berghügel ist einzigartig. Hier findet einer der schönsten Märkte der Insel statt. 

Santuari de Sant Salvador

Sehenswürdigkeiten

Santuari de Sant Salvador

Hoch oben auf dem Puig de Sant Salvador im Südosten der Insel thront auf gut 509 Metern Höhe die Klosteranlage Santuari de Sant Salvador. Die Wallfahrtskirche aus dem Jahre 1342 ist ein toller Anlaufpunkt für eine ausgiebige Wandertour, die mit einem weitläufigen Panoramablick über die wunderschöne Insellandschaft belohnt wird.

Es Trenc

Strände

Es Trenc

An der Südküste von Mallorca liegt der mit Abstand berühmteste Strand der Insel: Es Trenc. Fünf Kilometer Sand erstreckt sich zwischen Sa Rápita und Colónia de Sant Jordi.

Cuevas dels Hams

Sehenswürdigkeiten

Cuevas dels Hams

1905 macht ein Höhlenforscher eine unglaubliche Entdeckung, als er auf das Tropfsteinhöhlensystem der Cuevas dels Hams stößt. Zu dem Zeitpunkt sind sie bereits über zehn Millionen Jahre alt – doch erst zu Beginn des 20. Jahrhunderts erhielt auch der Mensch Zugang zu den faszinierenden unterirdischen Höhlen mit ihren beeindruckenden Stalaktiten und Stalagmiten.

Cala Torta

Strände

Cala Torta

Die Anfahrt ist abenteuerlich, eine Infrastruktur fehlt. Belohnt wird der Besucher indes mit einem grandiosen Sandstrand und einer Bar, die eine unvergessliche Fischplatte serviert.

Cala Romantica

Strände

Cala Romantica

Nicht umsonst trägt der Strand Cala Romàntica diesen Namen. Eigentlich heißt die Bucht Estany d'en Mas, wird aber als Cala Romàntica ausgeschildert.

Cala Varques

Strände

Cala Varques

Mitten im Naturschutzgebiet Cales Verges de Manacor befindet sich diese kleine feine Bucht im Osten Mallorcas. Der Strand Cala Varques ist dazu eine nette und entspannende Abwechslung.

Coves del Drac

Sehenswürdigkeiten

Coves del Drac

Die wohl bekannteste Tropfsteinhöhle der Insel: beeindruckende Stalagmiten und Stalagtiten und ein Höhlensee mit einem musikspielendem Kahn gehören dazu.

Colònia de Sant Jordi

Orte

Colònia de Sant Jordi

An der Südküste der Insel Mallorca, auf dem Gemeindegebiet Ses Salines, liegt die Feriensiedlung Colònia de Sant Jordi. Der ehemals beschauliche Fischerort entwickelte sich dank seiner direkten Nähe zu beliebten Stränden zu einem gut besuchten Ferienort.

Porto Cristo

Orte

Porto Cristo

Der östlich von Palma de Mallorca gelegene Ort Porto Cristo ist ein Teil der Gemeinde Manacor und gilt als ein sehr beliebtes und stark geprägtes Touristenreiseziel. Porto Cristo wird oftmals auch Christushafen oder auf Spanisch übersetzt Port de Manacor bezeichnet.

Porto Cristo

Häfen

Porto Cristo

An der Ostküste der Insel liegt Porto Cristo. Die Geschichte des etwa 7.000-Einwohner-Ortes reicht weit zurück. Der Legende nach fand ein in Seenot geratener Seemann seine Rettung im sogenannten Christhushafen. Aus Dankbarkeit errichtete er ein Kruzifix an dem Ort, so erhielt der Ort seinen Namen.

Colonie de Sant Jordi

Häfen

Colonie de Sant Jordi

Die „Kolonie des Heiligen Georgs“ ist ein kleiner Küsten- und ehemaliger Fischerort in der Gemeinde Ses Salines im Süden Mallorcas. Nicht nur die nahe gelegenen Salinen sorgen stets für frequentierte Besucherzahlen, auch die Hafenanlage ist für viele ein Grund zum Verweilen.

Cala Millor

Orte

Cala Millor

In das Deutsche lässt sich der Name Cala Millor als „Beste Bucht“ übersetzen und tatsächlich erfreut sich der Ort bereits seit den dreißiger Jahren des 19. Jahrhunderts großer touristischer Beliebtheit.

Cala Millor

Strände

Cala Millor

Der Strand Cala Millor ist das Paradies aller Familien und Kinder. Der weitläufige Strand wird nur durch eine Promenade von den Hotels getrennt.

Calas de Mallorca

Orte

Calas de Mallorca

Von Porto Cristo Novo im Süden bis zur Cala Murada im Norden erstreckt sich die Ferienregion Calas de Mallorca. Entlang ihrer Felsküste reihen sich die bei internationalen Touristen beliebten Strände.

Cala Mesquida

Orte

Cala Mesquida

Im Nordosten der Insel Mallorca befindet sich die Bucht Cala Mesquida mit einem Sandstrand und den dahinter liegenden Dünen. Der Strand erfreut sich in den Sommermonaten großer Beliebtheit.

Cala Mesquida

Strände

Cala Mesquida

Der Naturstrand von Cala Mesquida liegt in traumhafter Umgebung. Türkisblaues Wasser und weicher, weißer Sand: die Bucht ist ein kleines Paradies im Nordosten der Insel.

Cala Bona

Orte

Cala Bona

Cala Bona liegt an der Ostküste der balearischen Insel Mallorca. Der Urlaubsort gehört zur Region Llevant und liegt im Gemeindegebiet von Son Servera. Somit befindet sich Cala Bona in der Mitte der Bucht Bahia de Artà und nördlich des Ortes Cala Millor.

Cala Bona

Häfen

Cala Bona

Der Urlaubsort Cala Bona an der Ostküste der Insel lockt nicht nur mit einem Strand von ausgezeichneter Wasserqualität, sondern verfügt auch über einen wunderschönen Naturhafen. Der ehemalige Fischereihafen ist Anlaufpunkt nicht nur für Fischer- und Ausflugsboote, sondern auch für Sport- und Segelboote.

Sa Coma

Orte

Sa Coma

Dieser Ort auf der Balearenninsel Mallorca befindet sich im Osten und bedeutet übersetzt ‚Talgrund‘. Mit seinen knapp 3000 Einwohnern gehört Sa Coma zu der Gemeinde Sant Llorenç des Cardassar und ist zudem Teil des bekannten Feriengebiets Cala Millor.

S'Illot

Orte

S'Illot

Dieser Ort Mallorcas liegt an der Ostküste und gehört mit seinen knapp 2000 Einwohnern zu den etwas kleineren Orten der Insel. Leider wurde S’Illot als Reiseziel für Touristen anfangs etwas vernachlässigt.

Playa de Sa Coma

Strände

Playa de Sa Coma

Der Playa de Sa Coma zeichnet sich insbesondere durch seine Besucherfreundlichkeit aus. Die Infrastruktur ist gut, es finden sich zahlreiche Restaurants, Bars, kleine Cafés, Aktivitätsmöglichkeiten, Toiletten, Duschen, Strandwachen, ein barrierefreier Zugang zum Strand sowie ein "Blaue Flagge" Qualitätssiegel.

Cala Murada

Orte

Cala Murada

Im Südosten der balearischen Insel Mallorca befindet sich Cala Murada. Es handelt sich um einen sehr ruhigen, idyllisch gelegenen Badeort. Hier gibt es keine großen Hotelanlagen, auch diese Siedlung besteht hauptsächlich aus Ferienhäusern und Gaststätten.

Markt in Santanyi

Märkte

Markt in Santanyi

In den engen Gassen der Altstadt spürt man am Markttag die Magie Santanyis - afrikanisches Flair trifft deutsches Kunsthandwerk und inseltypische Fröhlichkeit.

Castell de Capdepera

Sehenswürdigkeiten

Castell de Capdepera

Das Castell de Capdepera - ein imposanter Zeitzeuge in der gleichnamigen Gemeinde, im Nordosten der Insel. Schon von der Ferne sieht man die mächtigen, von dichter Vegetation umwachsenen Mauern der Festungsanlage.

Santanyi

Orte

Santanyi

Die im Südosten von Mallorca gelegene Gemeinde Santanyi gehört mit seinen knapp 12.000 Einwohnern zu den 53 selbstständigen Gemeinden auf Mallorca. Neben Spanisch wird auch Katalanisch gesprochen.

Capdepera

Orte

Capdepera

Die rund 12.000 Einwohner zählende Gemeinde Capdepera liegt auf der Halbinsel Artà an der Ostküste Mallorcas. Mit Blumen geschmückte Steinhäuser und verwinkelte Gassen prägen das Erscheinungsbild der romantischen Altstadt.

Cala Murada

Strände

Cala Murada

Gut geschützt in einer traumhaften Bucht findet man den wenige hundert Meter langen, aber dafür umso breiteren Strand Cala Murada. Eigerahmt von mit Pinien und Palmen bewachsenen Felsen.

Playa de Ses Roquetes

Strände

Playa de Ses Roquetes

Platja de es Carbó und Platja de ses Roquetes bieten ideale Bedingungen: feiner Sandstrand, klares Wasser, flach abfallend und ringsum eine wunderschöne Naturlandschaft aus Sträuchern und Pinienbäumen. Entdecken Sie die zwei schönsten und größten noch naturbelassenen Strände der Insel!

Portocolom

Häfen

Portocolom

Der Name des kleinen Fischerdörfchens im Südosten der Insel ist auf den Seefahrer Christoph Columbus zurückzuführen, der angeblich dort geboren sein soll. In Porto Colom gibt es gleich zwei Jachthäfen: Im Norden liegt der “Club Náutic Portocolom”, im Süden der “Puerto de Porto Colom”.

Portocolom

Orte

Portocolom

Portocolom (häufig auch: Porto Colom) liegt im südöstlichen Teil der spanischen Insel Mallorca. Fernab vom Massentourismus gilt der alte Fischerort, welcher zum Gemeindegebiet Felanitx gehört, mit seinen ca. 4.000 Einwohnern als Geheimtipp für Urlauber.

Canyamel

Orte

Canyamel

Der kleine Urlaubsort Canyamel liegt an der Ostküste Mallorcas und gehört der Gemeinde Capdepera an. In direkter Nachbarschaft befindet sich das bekanntere Cala Ratjada sowie die riesigen Tropfsteinhöhlen Coves d´Artá.

Cala Rajada

Orte

Cala Rajada

Übersetzt bedeutet der Name Cala Ratjada „die Rochenbucht“. Er gibt einen Hinweis auf die lange Geschichte des Ortes als Fischerdorf, das sich im Laufe der Zeit zu einem beliebten Urlaubsziel entwickelt hat.

Cala Agulla

Strände

Cala Agulla

Kiefern und Pinien rahmen diese Schönheit gleich neben Cala Ratjada ein. Für Besucher des Nordostens der Insel ist dieser Strand ein Muss, für Familien eine Top Badeadresse.

Cala Rajada

Häfen

Cala Rajada

Der Name deutet es bereits an – der lebhafte Urlaubsort heißt übersetzt “Rochenbucht” und war einst ein bedeutendes Fanggebiet für Rochen und Langusten. Auch heute noch ist der Hafen von Cala Rajada nach Palma de Mallorca der wichtigste Fischereihafen der Insel.

Coves d´Arta

Sehenswürdigkeiten

Coves d´Arta

In der Coves d´Artà Höhle einen Ausflug zum Mittelpunkt der Erde antreten. Das karbonatische Sedimentgestein, aus dem die Baleareninsel Mallorca größtenteils besteht, wurde über Jahrmillionen von Wind und Wasser zu einzigartigen Formationen gestaltet.

Cala Santanyí

Orte

Cala Santanyí

Im äußersten Südosten Mallorcas, innerhalb des Gemeindegebiets Santanyís, befindet sich der kleine Badeort Cala Santanyí. Rund um den Ort finden sich die schönsten Strände der Insel.

Cala Sa Nau

Strände

Cala Sa Nau

Im Südosten Mallorcas befindet sich diese wunderschöne Bucht, die zu den schönsten der Insel zählt. Auch wenn die Sicht auf das offene Meer vom Strand aus verwehrt bleibt – der Strand Cala Sa Nau überzeugt mit anderen Qualitäten!

S´Amarador

Strände

S´Amarador

Ein Sandparadies im weitläufigen Südwesten Mallorcas im schönen Naturpark der Cala Mondragó - eine wunderbare Oase der Entspannung, umgeben von Pinienhainen.

Cala Llombards

Strände

Cala Llombards

Kristallklares, ruhiges Wasser zeichnet diesen Top-Strand im Südosten aus. Besucher, die eine gute Infrastruktur wünschen, sind hier richtig - Dusche, Restaurant, Parkplatz? Alles ist da!

Porto Petro

Häfen

Porto Petro

Zwei Jachthäfen liegen in der wunderschönen Bucht von Porto Petro im Südosten der Insel: Der „Puerto de Porto Petro“, der mit etwa 30 Liegeplätzen recht klein ist, ist besonders gut für Sportboote geeignet. Boote mit einer Gesamtlänge von maximal 12m können hier anlegen.

Cala d´Or

Orte

Cala d´Or

An der Südostküste der Insel Mallorcas in der Region Migjorn liegt der Ferienort Cala d´Or. Sein Name bedeutet übersetzt „Goldene Bucht“. Prägend für das Bild des Ortes sind die überwiegend ein- bis zweigeschossigen, weiß getünchten Häuser im so genannten Ibiza-Stil.

Cala d´Or

Häfen

Cala d´Or

Im Südosten der Insel befindet sich die „Goldene Bucht“ Mallorcas. Nicht nur der Name klingt vielversprechend: die Cala d’Or bietet einen der größten und exklusivsten Jachthäfen der Insel. Er gehört überdies zu den sichersten Sportboothäfen der Insel und ist somit bei vielen Besitzern nobler Jachten äußerst beliebt.

Cala Figuera

Orte

Cala Figuera

Die Cala Figuera liegt an der Südostküste. Mit seinen etwa 750 Einwohnern versteckt sich einer der idyllischsten Plätze der Balearen in einer zweiteiligen fjordartigen Bucht, deren beiden Wasserarme die Form eines „Y“ darstellen.

Cap Roig

Restaurants

Cap Roig

Hoch oben auf den Klippen thront das Cap Roig.

Golf de son Termens

Golfplätze

Golf de son Termens

Mallorca gilt völlig zurecht als eine sehr abwechslungsreiche und bunte Insel: Wo sonst kann man in beinahe alpinen Höhenlagen golfen? Der Golf de son Termens bei Bunyola in der Mitte der Baleareninsel gilt unter Freunden des Golfsports nach wie vor als echter Geheimtipp.

Karte

Weitere interessante Orte

S'Arenal

Orte

S'Arenal

S'arenal, oder auch oftmals El Arenal genannt, gehört zu den Orten Mallorcas, die sehr stark vom Tourismus geprägt sind. Der im Süden von Mallorca gelegene Ort grenzt ...

Cala Figuera

Orte

Cala Figuera

Die Cala Figuera liegt an der Südostküste. Mit seinen etwa 750 Einwohnern versteckt sich einer der idyllischsten Plätze der Balearen in einer zweiteiligen fjordartigen ...

Santanyi

Orte

Santanyi

Die im Südosten von Mallorca gelegene Gemeinde Santanyi gehört mit seinen knapp 12.000 Einwohnern zu den 53 selbstständigen Gemeinden auf Mallorca. Neben Spanisch wird ...