Platja de ses Roquetes/ Platja de es Carbó

Schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe – und zwar im Süden von Mallorca in der Nähe des Ferienortes Colònia de Sant Jordi. Denn dort befinden sich zwei der schönsten und größten noch naturbelassenen Strände der Insel – Platja de es Carbó und Platja de ses Roquetes, welches sich an den Strandabschnitt anschließt. Letztere liegt herrlich weit abgeschieden, sodass Besucher sie lediglich zu Fuß erreichen können. Ein Paradies für Badeurlauber, die insbesondere nach Ruhe suchen und den wunderschönen Anblick des in blau und grün leuchtenden Meeres genießen möchten. Vom Hafen von Colònia St. Jordi erreicht man die Buchten zu Fuß in etwa 30 bis 40 Minuten. Aus diesem Grund ist der Strand touristisch auch so wenig erschlossen. Die Buchten Platja de ses Roquetes und Platja de es Carbó sind eine tolle Alternative zu den im Sommer häufig viel zu überlaufenen Stränden.

Fernab vom Massentourismus

Die Bedingungen in beiden Buchten sind ideal: feiner Sandstrand, klares Wasser, flach abfallend und ringsum eine wunderschöne Naturlandschaft aus Sträuchern und Pinienbäumen. Auch Familien mit Kindern können sich gut und gerne am Strand der beiden Buchten niederlassen, die Bäume spenden viel Schatten, das Wasser ist flach abfallend und die großen Sandflächen bieten ausreichend Platz zum Sandburgenbauen.

Colonie de Sant Jordi

Häfen

Colonie de Sant Jordi

Die „Kolonie des Heiligen Georgs“ ist ein kleiner Küsten- und ehemaliger Fischerort in der Gemeinde Ses Salines im Süden Mallorcas. Nicht nur die nahe gelegenen Salinen sorgen stets für frequentierte Besucherzahlen, auch die Hafenanlage ist für viele ein Grund zum Verweilen.

Dementsprechend gibt es auch keinerlei Serviceeinrichtungen – weder Liegen, Schirme noch eine Strandbar säumen die Buchtumgebung – an Verpflegung sollte daher unbedingt gedacht werden. Stattdessen ist das Hinterland der Buchten geprägt von Meereslilien, Pinienbäumen und Olivenbäumen.

Anfahrt Platja de ses Roquetes/ Platja de es Carbó

Ein Highlight ist auch die Aussicht auf die Insel Cabrera und die kleine Insel Na Moltena, die vor der Südküste Mallorcas liegen. Besucher, die mit dem Boot in die Bucht kommen, sollten unbedingt auch eine Tour zu diesen beiden Inselgruppen unternehmen. Das größtenteils unbewohnte Natur- und Meerschutzgebiet stellt eine beeindruckende Kulisse aus Felsen und kargen Baumwüchsen dar. Spannend sind auch die zahlreichen Höhlen, die Besucher dort entdecken können. Beim Ankern ist allerdings Vorsicht geboten – das Wasser ist rund 250 Meter vom Ufer entfernt lediglich 2,5 Meter tief. Es gibt allerdings auch die Möglichkeit eines Bootsshuttles, welches im Hafen von Sant Jordi startet und in der Bucht kurzfristig hält, um die Badegäste aussteigen zu lassen.

Colònia de Sant Jordi

Orte

Colònia de Sant Jordi

An der Südküste der Insel Mallorca, auf dem Gemeindegebiet Ses Salines, liegt die Feriensiedlung Colònia de Sant Jordi. Der ehemals beschauliche Fischerort entwickelte sich dank seiner direkten Nähe zu beliebten Stränden zu einem gut besuchten Ferienort.

Wer sich für die Natur und das Wandern begeistern kann, der sollte die südliche Küstenregion der Insel ruhig näher erkunden und den Weg vom Hafen aus bis zu den Buchten auf sich nehmen. Vorbei an herrlicher Flora und Fauna entlang an der Küste ist die „Exkursion Traumbucht“ ein netter Tagesausflug, der mit Ruhe, herrlicher Aussicht und einer Abkühlung im glasklaren Wasser belohnt wird.

Details Playa de Ses Roquetes

Strand
Sandstrand
Wellengang
Meereszugang flach
Ausrichtung Süden
80 m lang, 30 m breit
Erreichbarkeit schlecht
Besucher
wenig Besucher
Einheimische/Touristen
geeignet für Familie / Kinder
Services
Parken
Kein Parkplatz
Aktivitäten
Bewertungen
Strand:

Landschaft:

Sauberkeit:

Wasserqualität:

Für Familien:

Infrastruktur:


Gesamtnote:


GESAMT: Platz 15

Karte

Weitere interessante Strände

Cala Agulla

Strände

Cala Agulla

Kiefern und Pinien rahmen diese Schönheit gleich neben Cala Ratjada ein. Für Besucher des Nordostens der Insel ist dieser Strand ein Muss, für Familien eine Top ...

Cala Deià

Strände

Cala Deià

Wer dem Reiz des Künstlerdorfes Deià erlegen ist, der wird die Cala Deià lieben. Diese wunderschöne Strandbucht lädt zu einem Orangensaft und Café con leche ein.

Cala Figuera

Strände

Cala Figuera

Nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Fischerdorf im Südosten der Insel, befindet sich der Strand Cala Figuera auf der Halbinsel Formentor ganz im Norden Mallorcas.