El Toro

Das kleine Dorf El Toro liegt an der südwestlichen Spitze Mallorcas, am westlichen Rand der kleinen Halbinsel. Zu erreichen ist es am besten von Palma aus, der Flughafen ist ca. 35 Kilometer entfernt. Obwohl El Toro neben einigen kleinen Geschäften auch einen Supermarkt hat, können Individualurlauber für Spezielles auf die nahegelegene Stadt Santa Ponsa ausweichen, ohne permanent dem Getümmel dort ausgesetzt zu sein.

Geschichte von El Toro

Zur unmittelbaren Geschichte von El Toro ist wenig bekannt, wer aber in vergangene Zeiten eintauchen möchte, der kann an der Rey en Jaume Fiesta teilnehmen. Diese findet alljährlich am 2. Septemberwochenende im Nachbarort Santa Ponsa statt, welcher sich für einen Tagesausflug anbietet. Gefeiert wird die Landung des damaligen Königs Jaume mit seinem Heer, womit die Rückeroberung der von den Moslems besetzten Insel begann. Zu diesem Anlass werden ein Mittelaltermarkt errichtet und Ritterspiele aufgeführt.

Top 5 Reisetipps für El Toro

Seit seiner Generalsanierung ist der Port Adriano hoch modern und wird in der Yachtszene immer populärer. Auch Besucher, die eher zu den Landratten zählen, können die neue Hafenpromenade und das Panorama der Schiffe, die auf den Wellen tanzen, genießen.

Port Adriano

Häfen

Port Adriano

Wer im „Port Adriano“ anlegt, der begegnet einem Jachthafen der Superlative. Kein Geringerer als der französische Architekt Philippe Starck wurde engagiert, um die Hafenanlage neu zu gestalten und obendrein der luxuriöseste Hafen Mallorcas zu werden.

Die Lage des Hafens wirkt sich auch positiv auf den Strand von El Toro aus. An dem Strand brechen sich viele Wellen. Das Wasser ist türkisblau und der Strand fällt sanft ab, was gerade für Familien mit jüngeren Kindern sehr angenehm sein kann. Der Sand ist fein und zeichnet sich durch einen zarten Goldton aus. Besucher können in Strandnähe kostenfrei parken.

Da Santa Ponsa in der direkten Nachbarschaft liegt empfiehlt sich ein Tagesausflug dorthin. Die Kleinstadt hat nicht nur historische Bedeutung, sondern wurde auch kürzlich, durch die Eröffnung des „Kaffee Katzenberger“ und des Bistros „Der König von Mallorca“, in das Zentrum des Interesses des deutschen Fernsehpublikums gerückt. Die bekannten Besitzer sind Daniela Katzenberger und Jürgen Drews. Auch der Strand von Santa Ponsa ist mit 600 Metern Länge bemerkenswert. Zudem werden Sonnenschirme nicht benötigt, da ein kleines Pinienwäldchen am Ende des Strandes Schatten spendet.

Wer im Urlaub zum neuen Teint auch gerne eine neue Frisur hätte, der kann sich direkt am Hafen in der „No 1 Beauty Zone“ die Haare schneiden lassen und weitere kosmetische Behandlungen buchen. Das erste Haus am Platz das „Hotel Port Adriano“ verfügt ebenfalls über einen Spa-Bereich der gehobenen Klasse, allerdings nur für Erwachsene. Massagen und Anwendungen können auch von externen Gästen beansprucht werden.

Playa el Toro

Strände

Playa el Toro

Der offizielle Name des lediglich 250 Meter langen Playa El Toro ist Cala de ses Penyes Roger. Diese Bezeichnung stammt von den rot schimmernden Felsen, welche die gesamte Bucht einrahmen.

Freunde von Wasserrutschen sollten sich einen Tag im Western Water Wasserpark in Megalouf gönnen. Wer seine Urlaubskasse nicht unnötig belasten möchte, der sollte es wie die Einheimischen halten und ein Liegehandtuch sowie Speisen und Getränke selbst mitbringen, da sonst zusätzliche Kosten entstehen. Zwar sind im Park Restaurants vorhanden, diese sind aber sehr teuer.

Sport und Freizeit in El Toro

Die besonders schicke und moderne Tauchbasis „Mar Baleare Dive Center“ bietet einen guten Zugang zu der Meereswelt außerhalb des Hafens. Das freundliche Personal ist sehr hilfsbereit und die Tauchlehrer sind hervorragend ausgebildet. Auch Anfänger können hier ein wenig Pressluft schnuppern, die Ausrüstung kann geliehen werden. Das Tauchrevier vor Ort ist attraktiv und ebenfalls anfängerfreundlich.

Wer auf der Suche nach weiteren Wassersportarten ist, wird in Santa Ponsa sicher fündig. Der dortige Strand ist zwar etwas voller als der von El Toro, dafür gibt es aber auch eine Vielzahl von Aktivitäten. Der dortige Yachthafen verleiht auch Motor- und Segelboote und natürlich gibt es auch Jetskis.

In der nächsten Umgebung von El Toro befinden sich zwei gepflegte Golfplätze, zum Einen Golf Santa Ponsa und zum Anderen Golf Poniente.

COAST Seafood, Grill & Bar

Restaurants

COAST Seafood, Grill & Bar

Das COAST Seafood, Grill & Bar passt hervorragend in die luxuriöse Hafenumgebung beim Port Adriano!

Restaurants in El Toro

Obwohl El Toro nicht besonders groß ist, überrascht es mit einer Vielzahl an Restaurants für jeden Geschmack und Geldbeutel.

Direkt am Hafen liegt die Trattoria Vino Del Mar. Die Küche ist vorwiegend Italienisch, besonders der Fisch und die Meeresfrüchte sind zu empfehlen. Auch der Service und das Preis-Leistungsverhältnis sind gut. Frühstücken kann man dort auch oder abends einen Absacker mit Blick auf den Hafen und das Meer genießen.

Wer unmittelbar neben einer Yacht speisen will, kann das im Coast by East tun. Die Terrasse ist selbst im Stil eines Bootes, aber sehr modern ausgestattet. Durch die gläserne Veranda entsteht beim Gast der Eindruck, einfach eine Yacht weiter zu sitzen. Der Blick ist natürlich phantastisch, was auch für die ein Stockwerk höher liegende „Sansibar Wine Bar“ gilt.

Golf de Poniente

Golfplätze

Golf de Poniente

Als Paradies aus Pflanzen, Tieren und Blüten wird der 18-Loch-Kurs von Golf de Poniente beschrieben. Der 1987 eröffnete Klassiker unter den Plätzen auf Mallorca befindet sich in der Gemeinde Calviá im beliebten Südwesten der Insel.

Wenn man sich länger in der Gegend aufhält und mal eine Alternative zur mediterranen Küche sucht, dann kann das Thai –Restaurant in El Toro Abhilfe schaffen. Dort erhält man klassisches thailändisches Essen zu fairen Preisen mit dem typischen freundlichen Service.

Karte

Weitere interessante Orte

Cala Rajada

Orte

Cala Rajada

Übersetzt bedeutet der Name Cala Ratjada „die Rochenbucht“. Er gibt einen Hinweis auf die lange Geschichte des Ortes als Fischerdorf, das sich im Laufe der Zeit zu ...

Alcúdia

Orte

Alcúdia

Bereits im Jahre 123 v. Chr. als römische Siedlung gegründet, ist Alcúdia die älteste Stadt Mallorcas. Mit ihren imposanten Toren, der gut erhaltenen Stadtmauer und ...

Cala San Vicente

Orte

Cala San Vicente

Im Nordosten der balearischen Insel zeigt sich ein Mallorca, das so gar nicht mit dem typischen Bild des Partyurlaubs zusammen passen möchte. Fernab von dem Trubel der ...