Ariany

Die idyllische Gemeinde Ariany befindet sich in der Mitte der spanischen Baleareninsel, an der Landstraße von Petra nach Santa Margalida. Das schmucke Dorf liegt im Nordosten der Ebene Plà auf dem Puig de Sa Cobetera, einem der höchsten Hügel der Region.

Die rund 800 Einwohner des kleinen Wohnortes schätzen seine ruhige Lage, die Abgeschiedenheit und das naturnahe Wohnerlebnis. So dominieren großzügige ländliche Häuser, rustikale Herrenhäuser und mediterrane Fincas das Ortsbild von Ariany.

Als Residenz wird das eher unbekannte Ariany immer beliebter. Denn Ariany liegt in einer sehr ländlichen Region, abseits von Menschenmassen und Trubel. Darüber hinaus bietet der kleine Ort Entspannung pur und eine sehr hohe Lebensqualität in traumhafter Naturkulisse.

Die Geschichte von Ariany

Archäologischen Befunden zufolge, war das Gebiet um Ariany schon zu prähistorischen Zeiten bewohnt (Talayot-Kultur). Unter dem Eroberer Mallorcas, Jaume I., wurde Ariany erstmals unter seinem heutigen Namen genannt. Seit dem 16. Jahrhundert stand Ariany unter der Herrschaft des Familienclans Cotoner, die Philipp V. aufgrund ihrer Unterstützung der Bourbonen im Spanischen Erbfolgekrieg zu Markgrafen ernannte.

Die Ortschaft entwickelte sich rund um s´Auberg und die alte Straße de sa Marquesa. Erst 1982 wurde die Gemeinde unabhängig, die zuvor zu Petra zählte.

Top 5 Reisetipps für Ariany

Eines der interessantesten Sehenswürdigkeiten von Ariany ist die Kirche "Nuestra Señora d´Attocha" aus dem Jahre 1570, die der Weißen Madonna gewidmet wurde.

Darüber hinaus ziehen auch mehrere eindrucksvolle Wegkreuze in Ariany viele Besucher an. Neben dem klassizistischen "Sa Creu" aus Sandstein, das im Jahre 1856 erbaut wurde, locken auch das "Creu de Voltes de Son Bonany" aus dem Jahre 1969 an der Landstraße nach Maria sowie das 1979 erbaute "Creu de la Plaça de l´Església".

Sa Rotana

Restaurants

Sa Rotana

„Ein verstecktes Paradies mitten in der Natur” – so beschreibt das Reserva Rotana Private Golf & Wine Resort sich selbst.

Des Weiteren können Besucher sieben Windmühlen in der Gemeinde Ariany bewundern, die alle aus dem Anfang des letzten Jahrhunderts stammen und die mediterrane Landschaft der Region schmücken.

Besucher sollten sich das große Dorffest am 17. Januar nicht entgehen lassen. So tanzen und feiern die Bewohner von Ariany am Fest des Sant Antoni mit spektakulären Freudenfeuern, spanischer Musik und kulinarischen Köstlichkeiten in den Dorfgassen.

Der malerische Ort und seine einmalige Naturlandschaft bieten die idealen Bedingungen für herrliche Radtouren. Abseits von Massentourismus können Besucher das ursprüngliche Mallorca sowie seine reiche Flora und Fauna kennenlernen.

Sport und Freizeit in Ariany

Den Bewohnern und Immobilienbesitzern von Ariany stehen zahlreiche interessante Sport- und Freizeitaktivitäten offen. So ist der nächste Badestrand bei Can Picafort nur rund 15 Autominuten entfernt, an dem man ab April bis Ende Oktober wunderbar sonnenbaden, schwimmen und tauchen kann.

Darüber hinaus bietet die traumhafte Naturlandschaft rund um Ariany zahlreiche schöne Wege, die man mit dem Rad oder zu Fuß erkunden kann. Ob ausgiebige Spaziergänge, abwechslungsreiche Wanderungen oder tolle Radtouren, Ariany ist der perfekte Ort für aktive Residenten, die die sportliche Betätigung in der Natur lieben. So stellt auch das Nordic-Walking eine beliebte Sportart bei den Residenten von Ariany dar.

Golfliebhaber haben die Möglichkeit sowohl in den beiden 18-Loch-Golfanlagen Son Antem Ost und West als auch auf dem erstklassigen Golfplatz Pula Golf nahe der Ortschaft Cala Millor abwechslungsreiche Golfstunden unter Freunden zu verbringen. Alle genannten Golfanlagen sind ganzjährig sieben Tage die Woche geöffnet und punkten durch anspruchsvolle Parcours.

Top Restaurants in Ariany

Das traditionell mallorquinische Restaurant "Ses Torres" punktet bei seinen Gästen durch leckere regionale Küche und faire Preisen. Das beliebte Lokal, das sich ganz in der Nähe von Ariany am Kreisverkehr der Landstraße MA3310 und 3340 befindet, lockt mit einem großen Angebot an mediterranen Speisen, wie frischen Fisch, Spanferkel oder Schnecken.

Club de Golf Alcanada

Golfplätze

Club de Golf Alcanada

Seit über zehn Jahren schon verteidigt der Club de Golf Alcanada seinen Ruf als schönster Golfplatz der Insel mit bestem Service und einem stets gepflegten Green. Der 18-Loch-Kurs liegt landschaftlich reizvoll nahe der Stadt Alcúdia.

Nur unweit von Ariany entfernt, in Sineu, erwartet das einzigartige "Moli D´en Pau" seine Gäste mit einem traumhaften Ambiente. Das erstklassige Restaurant im Inneren einer ehemaligen Mühle überzeugt durch frische regionale Produkte und verwöhnt seine Gäste unter anderem mit Milchlammkotelettes.

Karte

Weitere interessante Orte

Deià

Orte

Deià

Deià ist ein wunderschönes Dörfchen am westlichen Rand des Tramuntanagebirges mit einem grandiosen Blick auf das Tramuntana Massiv. Deià mit seinen ca. 750 ...

Fornalutx

Orte

Fornalutx

Dieses pitorreske Bergdörfchen ist an Schönheit unübertroffen. Ein Spaziergang durch die verwinkelten Treppengassen des Dorfes gehört einfach zu einem Inselbesuch.

Port de Sóller

Orte

Port de Sóller

Der Küstenort Port de Sóller (kastilisch: Puerto de Sóller) liegt an der Nordwestküste der balearischen Insel Mallorca. Er befindet sich ca. 170 Kilometer vom ...