Palmanova

Der Badeort Palmanova liegt im Südwesten der balearischen Insel Mallorca und gehört zur Gemeinde Calvià. Palmanova befindet sich etwa 15 Kilometer von der Hauptstadt Palma de Mallorca entfernt und ist direkt am Meer bzw. in der Bucht von Palma gelegen. Der Ort weist eine Einwohnerzahl von ca. 7.000 auf und ist, so wie viele andere, in der Bucht von Palma gelegene Orte, sehr beliebt bei britischen und skandinavischen Touristen. Zudem befindet sich Magaluf als weitere Hochburg für Besucher von der Insel in unmittelbarer Nähe und im Osten von Palmanova liegt Portals Nous. Dabei handelt es sich um einen Treffpunkt für reiche und prominente Urlauber. Gegenüber Magaluf ist Palmanova sehr familienfreundlich und die Strände eignen sich hervorragend für Sie und Ihren Nachwuchs um sich im kühlen Nass zu erfrischen und um Burgen aus dem hellen Sand zu bauen. Die drei Strände von Palmanova, der Platja des Carregador, der Playa de Palma Nova und der Platja Son Maties, sind durch eine Strandpromenade miteinander verbunden. Von dieser können Sie den wunderschönen Blick auf das Meer genießen.

Palmanova

Häfen

Palmanova

Mit etwa 80 Stellplätzen zählt der Hafen Palmanova in der Gemeinde Calvia zu den kleinsten Yachthäfen Mallorcas. Er liegt 10 Kilometer südwestlich der Inselhauptstadt Palma in einer geschützten Bucht.

Geschichte von Palmanova 

Aus historischer bzw. kultureller Sicht lässt sich nicht viel über Palmanova erzählen. Der Grund dafür ist, dass der Ort eigens für touristische Zwecke erbaut wurde. Er gehört zwar zu den als erstes erbauten Touristenorten auf Mallorca, da der Massentourismus aber erst seit einigen Jahrzehnten über das aktuelle Niveau verfügt, kann dabei nicht von einer historisch bedeutenden Zeitspanne gesprochen werden. Die Einwohner Palmanovas können also auf keine allzu lange Vergangenheit ihres Ortes zurückblicken.

Top 5 Reisetipps für Palmanova 

Aus dem Grund, dass der Ort keine lange Historie aufweist, gibt es auch keine kulturellen Sehenswürdigkeiten in unmittelbarer Nähe. Stattdessen eignet sich Palmanova hauptsächlich zum Feiern und zum Entspannen. Die Dinge, die Sie in Palmanova keinesfalls verpassen dürfen, werden weiter unten unter der Rubrik „Sport und Freizeit“ beschrieben. Möchten Sie bei Ihrem Aufenthalt in Palmanova dennoch ein wenig Kultur erfahren, gilt es auf die nächstgelegen Orte auszuweichen. Orte, zu denen Palmanova keine allzu große Distanz aufweist, die sich also für einen Tagestrip empfehlen und die über ein kulturelles bzw. geschichtliches Angebot verfügen, sind z.B. die Hauptstadt Palma de Mallorca oder Peguera.

Es Fum

Restaurants

Es Fum

Seit Anfang des Jahres 2014 ist Rafael Sánchez der Chefkoch im beliebten Sterne-Restaurants.

Sport und Freizeit in Palmanova 

Zu einer der Attraktionen, die in Palmanova genossen werden können, zählt die Minigolfanlage Golf Fantasia. Diese wurde mit dem „Zertifikat für Exzellenz 2014“ ausgezeichnet und verfügt über drei verschiedene Parcours mit jeweils 18 Löchern. Alle Bahnen sind mit Kunstrasen ausgelegt und der Kiosk bietet herrliche Erfrischungen nachdem man sein Minigolf-Handicap verbessert hat – ein Spaß für die ganze Familie! Zudem weist die Anlage eine unmittelbare Nähe zum Strand auf, wodurch sich das Minigolfvergnügen mit dem Strandvergnügen verbinden lässt. Auch das The Prince William Pub wurde mit dem „Zertifikat für Exzellenz 2014“ ausgezeichnet: Hier können Sie fantastische Cocktails zu unschlagbaren Preisen schlürfen und sich dabei über tolle Musik und ein gutes Essen freuen. Zudem haben Sie im Prince William Pub die Möglichkeit Ihr Gesangstalent unter Beweis zu stellen, denn es finden regelmäßige Karaoke-Veranstaltungen statt. Eine ganz besondere Attraktion stellt außerdem die Day Tour des Unternehmens World’s Services dar: Der Tag beginnt mit einer Busfahrt bis an den höchsten Punkt der Berge, von wo aus Sie eine atemberaubende Sicht genießen können. Nach einer kurzen Pause zur Erholung und zur Verpflegung geht die Reise mit dem Boot weiter und zwar zum Port de Sóller, wo Sie u.a. den schönen Anblick des Hafens genießen können. Von dort aus geht es schließlich zurück nach Palmanova und nach einem zehnstündigen Ausflug mit einem überaus kompetenten und freundlichen Guide werden Sie sehen, dass Mallorca aus mehr als nur dem Strand besteht. Neben verschiedenen Arten von Wassersport wie Wasserski, der Ritt auf einem Bananaboot oder die Fahrt mit einem Tretboot gibt es natürlich weitere Möglichkeiten seine Freizeit in Palmanova zu gestalten. Das sind jedoch zu viele um alle an dieser Stelle nennen zu können. Stattdessen sollten Sie sich in Ihrem Hotel über nahegelegene Attraktionen und andere Freizeitaktivitäten informieren.

Golf de Poniente

Golfplätze

Golf de Poniente

Als Paradies aus Pflanzen, Tieren und Blüten wird der 18-Loch-Kurs von Golf de Poniente beschrieben. Der 1987 eröffnete Klassiker unter den Plätzen auf Mallorca befindet sich in der Gemeinde Calviá im beliebten Südwesten der Insel.

Restaurants in Palmanova 

Auch die Restaurants, Bars und Lokale in Palmanova weisen eine enorme Vielfältigkeit auf. So lädt Sie die Curry Lounge zu indischen, pakistanischen und asiatischen Köstlichkeiten ein. Dabei stellt es selbst kein Problem dar, wenn Sie in einer großen Gruppe und ohne Reservierung in der Curry Lounge auflaufen – das Personal ist stets bemüht Ihnen Ihren Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Trotz großer Anstürme von Besuchern gelingt es dem Personal, diesen eine gemütliche und private Atmosphäre zu bieten. Der frische Geschmack und die elegante Dekoration der Gerichte lassen vermuten, dass Sie zusammenfahren werden sobald Ihnen die Rechnung vorgelegt wird – doch nein! Das Restaurant gilt trotz des hervorragenden Essens als überaus preiswert. Ein weiteres Restaurant, das eine Erwähnung verdient, ist das L’iguana. Bei diesem Italiener können Sie gemütlich sitzen, während Sie eine Pizza oder eine andere italienische Spezialität genießen und dabei das Rauschen des Meeres im Hintergrund hören. Die Karte ist auf mehreren Sprachen verfasst (Spanisch, Englisch, Französisch und Deutsch) und das freundliche Personal tut alles in seiner Macht stehende um Ihnen den Besuch im L’iguana ‚schmackhaft‘ zu machen. Ein Restaurant, welches sich vor allem für romantische Anlässe, für Gruppenbesuche und für Firmenevents eignet, ist das The Blue Bar. Es verfügt über das „Zertifikat für Exzellenz 2014“ und ist besonders familienfreundlich. Die Terrasse bietet einen direkten Blick auf das Meer und zu den beliebtesten Gerichten zählen die Meeresfrüchte. Die Gerichte sind so frisch, dass es sich beinahe so anfühlt, als ob Sie Ihr Gericht noch kurz zuvor von der Terrasse aus im Meer schwimmen gesehen haben. Vor allem die Paella mit Meeresfrüchten und der gebratene Tintenfisch stoßen bei den Besuchern auf große Resonanz. Neben vielen weiteren Restaurants gibt es in Palmanova auch Möglichkeiten kleine Desserts und andere kleine Speisen zu sich zu nehmen: Das Smooy ist eine Art Eisdiele, in der das Eis selber hergestellt wird. Dabei sind z.B. die Früchte im Fruchteis immer frisch und sobald Sie sich von der Theke entfernen um Ihr Eis zu schlecken liegt genau vor Ihren Augen das Meer – es fühlt sich an wie im Paradies! Abschließend erwähnenswert ist, dass viele der Restaurants über einen Lieferservice verfügen. Das ist vor allem in Deutschland keine Selbstverständlichkeit.

Karte

Weitere interessante Orte

Deià

Orte

Deià

Deià ist ein wunderschönes Dörfchen am westlichen Rand des Tramuntanagebirges mit einem grandiosen Blick auf das Tramuntana Massiv. Deià mit seinen ca. 750 ...

Santanyi

Orte

Santanyi

Die im Südosten von Mallorca gelegene Gemeinde Santanyi gehört mit seinen knapp 12.000 Einwohnern zu den 53 selbstständigen Gemeinden auf Mallorca. Neben Spanisch wird ...

Portocolom

Orte

Portocolom

Portocolom (häufig auch: Porto Colom) liegt im südöstlichen Teil der spanischen Insel Mallorca. Fernab vom Massentourismus gilt der alte Fischerort, welcher zum ...