Sol de Mallorca

An der Westspitze der Bucht vor Palma befindet sich das schöne und ruhige Dorf Sol de Mallorca. Es gehört noch zu Gemeinde Clavià und ist ca. eine halbe Autostunde von Palma entfernt.

Geschichte von Sol de Mallorca

Die Ses Coves de Mare de Déu, im Deutschen die Höhlen der Gottesmutter, liegen zwischen Sol de Mallorca und Portals Vells. Hier wurde im Mittelalter Sandstein in drei Höhlen abgebaut um den Bau der Kathedrale in Palma de Mallorca und von einigen Stadtvillen zu ermöglichen. Den Namen erhielten die Höhlen erst bedeutend später als der Legende nach italienische Seeleute in einen schrecklichen Sturm gerieten und hier strandeten. Sie beteten in ihrer Angst zur Mutter Gottes und schworen hier einen Altar zu errichten sollten sie den Sturm überleben. In einer der Höhlen fanden sie Zuflucht und lösten ihren Schwur ein. Die Höhlen kann man heute noch betreten, sie eignen sich besonders für Gruselgeschichten, welche am Strand auch schnell wieder vergessen sind.

Top 5 Reisetipps für Sol de Mallorca

Einen Ausflug ist Cala Vinyes mindestens wert. Hier gibt es einen kleinen aber feinen Strand mit weißem Sand der flach in das türkisblaue Meer abfällt. Da der Strand in einer geschützten Bucht liegt, ist das Wasser sehr ruhig und auch Familien können den Aufenthalt genießen. Am Strand weht die blaue Flagge welche eine hohe Wasserqualität, gute Serviceanbindung und die Einhaltung einiger Umweltauflagen verspricht, sowie eine ausreichende Absicherung der Badegäste durch Rettungsschwimmer. Eine Strandbar versorgt die Besucher mit Snacks und Getränken.

Sol de Mallorca selbst, verfügt mit der Cala Portals Vells über drei eigene Strände. Auf einem der Strände ist auch FKK erlaubt. An diesem Strand ist bereits ein Hollywoodfilm, „Der Magier“ gedreht worden, was für die erlesen schöne Landschaft spricht. Da hier viele Vögel brüten ist der ganze Küstenabschnitt zum Naturschutzgebiet ernannt worden. Neben seltenen Vögeln kann man auch schöne Yachten entdecken, die in dem ruhigen Wasser der Bucht ankern. Wer selbst ein wenig Yachtfeeling erleben möchte, kann mit Tretbootfahren beginnen.

Wer ein bisschen bummeln gehen möchte der kann die hübsche und geschichtsträchtige Stadt Santa Ponsa besuchen gehen. Dort und in Megalouf gibt es auch ein reges Nachtleben zu entdecken wenn in Sol de Mallorca schon längst Ruhe eingekehrt ist.

Foxy´s Beach Bar Magaluf

Restaurants

Foxy´s Beach Bar Magaluf

Von der weitläufigen einladenden Außenterrasse genießt man einen herrlichen Ausblick.

Eine Ausnahme wird nur für das örtliche Casino gemacht. Spielen kann man hier bis fünf Uhr Morgens und auch die Bar sowie das Café haben bis zum Sonnenaufgang geöffnet. Dieses ist das einzige Casino auf Mallorca und daher recht beliebt.

Familien und große Kinder sollten den Wasserrutschenpark, im nahen Magaluf, nicht auslassen. Wer Handtücher zum Hinlegen und einen Picknickkorb mitbringt, der ist ausgestattet wie die Einheimischen und verbessert das Preis-Leistungsverhältnis erheblich.

Sport und Freizeit in Sol de Mallorca

Der Golfplatz Golf de Poniente lockt mit besonders schöner Landschaftsarchitektur und typischem mediterranen Flair. Hier spielen Hobby-Golfer neben Profis und beide können es genießen. Das Areal ist besonders weitläufig und bietet einige natürliche Hindernisse wie Seen und hügelige Gebiete. Besonders angenehm ist der Duft nach Meer und die Brise die ihn mitbringt. Das Clubhaus im englischen Stil bietet als 19. Loch ein Restaurant mit guter, traditioneller Küche.

Der Golfplatz Santa Ponsa unterteilt mit separaten Plätzen stärker nach dem Leistungsstand und Zugehörigkeit des Spielers. Was alle Plätze gemeinsam haben sind besonders schöne alte Bäume, sehr gepflegte Vegetation und zahlreiche Wasserlöcher. Das Clubhaus ist Teil eines 4-Sterne-Hotels und auch die das angeschlossene Lokal ist dem entsprechend ausgezeichnet.

Tennis wird in der Region ebenfalls groß geschrieben, allein in Sol de Mallorca gibt es vier Plätze auf denen sich auch Besucher austoben können.

Restaurants in Sol de Mallorca

Besonders beliebt ist das Pinos Restaurante direkt in Sol de Mallorca. Die Küche ist überwiegend deutsch mit internationalen Anteilen und wird häufig sehr gelobt. Auch Frühstück mit einem schönen Blick auf das Meer wird angeboten. Wer weder ausgehen noch selbst kochen möchte der kann den Lieferservice des Pinos nutzen. Die Qualität und auch das Preisniveau sind gehoben aber fair.

Golf de Poniente

Golfplätze

Golf de Poniente

Als Paradies aus Pflanzen, Tieren und Blüten wird der 18-Loch-Kurs von Golf de Poniente beschrieben. Der 1987 eröffnete Klassiker unter den Plätzen auf Mallorca befindet sich in der Gemeinde Calviá im beliebten Südwesten der Insel.

Im Es Raco de’n Jaume gibt es die beste Paella von Sol de Mallorca. Auch die Tapas und der Wein sind hervorragen, zu späterer Stunde trifft man hier, gerade an Wochenenden, viele permanente Bewohner des Dorfes. Das spricht natürlich sehr für die Qualität und das Preis-Leistungsverhältnis. Auch der Rest der Speisekarte ist mediterran und obwohl das Restaurant eher rustikal gestaltet ist wird es durch den Familiären Service gemütlich. Das Lokal verfügt auch über einen Pool, der ein angenehmes Ambiente schafft.

Karte

Weitere interessante Orte

Pollença

Orte

Pollença

Pollença (kastilisch Pollensa) ist eine Gemeinde auf der balearischen Insel Mallorca. Hier leben ca. 16.200 Einwohner und der Ausländeranteil betrug im Jahr 2006 22,9%. ...

Deià

Orte

Deià

Deià ist ein wunderschönes Dörfchen am westlichen Rand des Tramuntanagebirges mit einem grandiosen Blick auf das Tramuntana Massiv. Deià mit seinen ca. 750 ...

Port d'Andratx

Orte

Port d'Andratx

Port d‘Andratx zählt zu den beliebtesten und exklusivsten Gegenden der balearischen Insel Mallorca. Es besticht durch eine wunderschöne Landschaft, einen alten und ...