Sa Torre

Wer einen ruhigen Individualurlaub erleben möchte der ist in Sa Torre hervorragend aufgehoben. Die Ortschaft zählt ca. 2500 Einwohner und gehört zur historisch sehr bedeutenden Gemeinde Llucmajor. Obwohl der Ort nur 20 Autominuten vom Flughafen, bei Palma de Mallorca, entfernt ist gilt er als touristisch wenig erschlossenen. Sa Torre liegt direkt am Meer und auch das Großteils bewaldete Landesinnere ist besonders schön.

Geschichte von Sa Torre

Llucmajor ist bei den Mallorquinern eher negativ assoziiert da hier die Schlacht von Llucmajor, im Jahr 1349, verloren wurde und mit ihr die Unabhängigkeit Mallorcas. Diese Unabhängigkeit hatte noch nicht lange bestanden, erst im Jahr 1229 hatte Jaum I die Insel von den Arabern zurückerobert und zum eigenständigen Königreich ernannt. Damit viel das Königreich an das Haus Aragon und wurde später gemeinsam mit diesem ein Teil von Spanien.
Südlich von Llucmajor befindet sich eine der am besten erhaltenen Siedlungen aus der Bronzezeit. Da die archäologischen Ausgrabungen hier beendet sind ist das Gelände für Touristen freigegeben. Es gibt zwar keine geführten Touren durch die Siedlung Capocorb Vell aber historisch interessierte können, mit einem Flyer bewaffnet, selbstständig die Gegend erkunden. Wer anschließend die Steine der Kathedrale von Mallorca betrachtet wird feststellen, dass sie denen in der Siedlung stark ähneln. Das liegt daran dass der Ort früher als Steinbruch, auch zum Bau der Kathedrale, genutzt wurde. Die Grundmauern der bekannten Kathedrale La Seu wurden übrings auch von Jaume I, auf den Fundamenten der ehemaligen Moschee, gelegt.

Top 5 Reisetipps für Sa Torre

Wer Urlaub mit Strand und Meer verbindet der hat hier eine besonders große Auswahl. Abenteurer können direkt in Sa Torre an der Küste entlangwandern und nach Bademöglichkeiten Ausschau halten.

Vollen Service bietet dagegen der Playa de Palma, hier ist vom Ballermann bis zur familienfreundlichen Servicestation mit Sonnenschirm und Liegenverleih sowie kostenlosen Duschen und Toiletten vorhanden. Auch an Wassersportarten wird fast alles angeboten.

Gäste die es etwas weniger touristisch mögen können den etwas näher gelegenen und bei Einheimischen sehr geschätzten Cala Blava. Der Strand hier ist gesäumt von hohen Felsen und einem Pinienwäldchen, das Wasser ist türkisblau und der Sand fast weiß.

Wer Fische Erleben möchte ohne auf Schnorchel oder Taucherausrüstung zurück zu greifen der kann das im Aquarium von Palma tun. Die gigantische Anlage hat sich zu einem Touristenmagneten entwickelt dessen Besuch sich aber gerade für Familien lohnt. Ein besondere Anziehungspunkt sind die Haie aber auch die Anderen Becken sind sehr naturgetreu und sehenswet.

The Sea Club

Restaurants

The Sea Club

In dem Open-Air-Restaurant The Sea Club werden köstliche Speisen unter freiem Himmel serviert!

Naschkatzen oder Familien mit Kindern sollten die Schokoladenfabrik in Llucmajor besuchen, deren Produkte natürlich auch gleich im zugehörigen Shop erworben werden können. Der dazugehörige Spielplatz ist besonders gut ausgestattet und gerade für jüngere Kinder ein tolles Urlaubserlebnis.

Sport und Freizeit in Sa Torre

Die grüne Landschaft um Llucmajor und Sa Torre lädt zum Wandern, Radfahren und Reiten ein. Die Wege sind gut beschildert und ermöglichen eine einfache Orientierung.

Der nahegelegene Golfplatz Golf Maioris bietet Anfängern die Möglichkeit ihr Handicap zu verbessern. Auch Kinder werden hier spielerisch an das Golfen herangeführt. Verantwortlich dafür ist die Golfakademie. Aber auch fortgeschrittene Golfer können den Platz mit der schönen Natur, dem Meerblick und dem herrschaftlichen Clubhaus genießen. Gerade das angebotene Nachtgolfen hat eine zauberhafte Atmosphäre und der Blick auf das glitzernde Meer ist malerisch. In der Nähe des Golfplatzes befindet sich eine Tennisanlage, die Abwechslung in die verfügbaren Ballsportarten bringt.

Restaurants in Sa Torre

In dem besonders schönen Clubhaus ist auch das Restaurant Maioris. Die traditionellen Mallorquinischen Speisen sind hervorragen und das Ambiente ist gemütlich, genau das Richtige nach einer Golfrunde.

Wer anschließend noch etwas trinken gehen möchte wird einen Besuch in der Sa Clastra Bar, im geschmackvoll und traditionell eingerichteten Hotel Hillton sicher genießen. ZU den Cocktails werden auch Naschwaren, die für die Region typisch sind, gereicht.

Gäste die ohne Kinder reisen können auch im Mhares Sea Club essen. Der Ausblick ist wunderschön und das Essen ist gut. Besonders die Sauberkeit des Areals und des Pools werden sehr gelobt. Am Service gab es ein wenig Kritik aber hier wurde wohl deutlich nachgebessert. Das Preisverhältnis ist, wie in solchen Beach Clubs typisch, leicht angehoben.

Real Golf de Bendinat

Golfplätze

Real Golf de Bendinat

Abwechslungsreiche Bahnen und malerische Fernblicke zeichnen den schönen Golfplatz Real Golf de Bendinat aus. Sein Charme begründet sich aus der Mischung einer herrlichen Anlage, umgeben von Oliven- und Mandelbäumen, und dem typisch britischen Flair des Clubhauses.

Wer in der Region besonders gut essen möchte der sollte ins Bistro Mercat gehen. Die Tapas und Fischgerichte sind hervorragend und der Service ist familiär. Die zentrale Lage direkt am Markplatz von Llucmajor garantiert Unterhaltung, hier kann man hervorragend die Passanten beobachten und das mediterrane Flair genießen.

Karte

Weitere interessante Orte

Fornalutx

Orte

Fornalutx

Dieses pitorreske Bergdörfchen ist an Schönheit unübertroffen. Ein Spaziergang durch die verwinkelten Treppengassen des Dorfes gehört einfach zu einem Inselbesuch.

Alcúdia

Orte

Alcúdia

Bereits im Jahre 123 v. Chr. als römische Siedlung gegründet, ist Alcúdia die älteste Stadt Mallorcas. Mit ihren imposanten Toren, der gut erhaltenen Stadtmauer und ...

Port d'Andratx

Orte

Port d'Andratx

Port d‘Andratx zählt zu den beliebtesten und exklusivsten Gegenden der balearischen Insel Mallorca. Es besticht durch eine wunderschöne Landschaft, einen alten und ...