Santa Ponsa

Santa Ponsa gehört zu der beliebten Ferieninsel Mallorca und befindet sich im Südwesten der Insel. Nur 20 Kilometer von der Hauptstadt Palma entfernt, ist auch der Flughafen nicht weit entfernt. Aufgrund des glassklaren Wassers und der schönen Sandstrände gehört Santa Ponsa zu den beliebtesten Orten Mallorcas. Jedes Jahr werden deshalb Touristen aus England, Deutschland, Holland und vielen weiteren Ländern angelockt. Mit seinen knapp 11.000 Einwohnern reiht sich Santa Ponça größentechnisch in die mittlere Kategorie der Orte in Mallorca ein. Santa Ponsa ist für sein sehr familienfreundliches Klima bekannt, das hier herrscht. Trotz dessen finden sich in Santa Ponsa jedoch auch Diskotheken und andere Weggehmöglichkeiten für das jüngere Publikum.
Viele einst deutsche Urlauber sind nach Santa Ponsa übergesiedelt, was dazu führte, dass sich hier mittlerweile ein deutsches Kulturzentrum sowie eine deutschsprachige Schule befinden.

Geschichte von Santa Ponsa 

Wie in vielen Orten Mallorcas sind in Santa Ponsa Überreste und Erzeugnisse der Talaiot-Kultur zu finden. Am Puig de Sa Morisca, in unmittelbarer Nähe zu Santa Ponsa lag eine Siedlung dieser prähistorischen Kultur. Zeitlich gesehen befand sich diese Siedlung von der Antike bis hin zur maurischen Zeit, um das Jahr 711, in Santa Ponsa. Die Mauren eroberten die Stadt und wurden kurze Zeit später von der Streitmacht Jakobs des I., König von Aragón, bekämpft und vertrieben. Der heutige Yachthafen war Schauplatz des Schlachtgeschehens.

Top 5 Reisetipps für Santa Ponsa 

Da die Hauptstadt Palma mit etwa 20 Kilometern nicht weit entfernt ist, lohnt es sich, einen Tagesauflug dorthin zu machen. Die Besucher können sich ein Auto mieten oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nach Palma reisen. Auf Palma ergeben sich zahlreiche Möglichkeiten, den Tag zu verbringen. Neben Shopping und Spaziergängen, beispielsweise durch den Park El Parc de la mar mit seiner schönen Gartenlandschaft, können die Besucher die Kathedrale von Palma besuchen und sich von dem beeindruckenden Gebäude, das im Jahr 1230 erbaut wurde, faszinieren lassen.
Wer sich in die Zeit des 19. Jahrhunderts zurückversetzen lassen möchte erkundet die Landschaft mit der Straßenbahn nach Sóller. Bereits vor über 100 Jahren, seit dem Jahr 1912 ist die Strecke zwischen Palma und Sóller befahren. Mit den urigen Straßenbahnen können Urlauber sich in die frühere Zeit zurückversetzen und die Landschaft zwischen Palma und Sóller auf sich wirken lassen. Zu beachten ist, dass die Abfahrtszeiten in den Sommer- und Wintermonaten variieren.

Urlauber, die sich für die Kultur von Santa Ponça interessieren, sollten das Cruz de la Conquista besichtigen. Es befindet sich nicht im Stadtzentrum, sondern etwas außerhalb. Bei dem Cruz de la Conquista handelt es sich um ein versteinertes, enorm großes Kreuz, welches zum Gedenken an ein Ereignis aus dem Jahr 1229 errichtet wurde. Das Kreuz liegt auf einer Landspitze mit dem Namen Sa Caletta und erinnert an die Ankunft von König Jaumes. Hier finden sich zudem Spuren der Landung seines Heeres bei der Befreiung von Santa Ponsa von den Mauren wider. Der höchste Punkt des Aussichtsplatzes bietet neben der kulturellen Erfahrung auch einen wunderschönen Blick auf einen kleinen Yachthafen.

Neben den zahlreichen Aktivitäten, die sich im Wasser anbieten, können Urlauber auch eine Katamaran-Tour machen. Dieser Ausflug ist besonders für Familien mit Kindern geeignet und dauert ungefähr einen halben Tag. Die Katamaran-Touren werden von den Orten Santa Ponsa und Paguera aus angeboten. Neben dem schönen und einzigartigen Ausblick auf die Küstenlinien und verlassene Buchten, verwöhnt das Personal des Schiffs die Besucher mit hausgemachter, traditioneller Paella. Diese Tour bietet für jeden etwas, egal ob Kultur oder Badespaß. Hier werden verschiedene Häfen angefahren, an denen die Besucher sich mit kurzen Aufenthalten ein Bild von der Umgebung Santa Ponsas machen können. Zur Abkühlung wird eine Pause in einer der Buchten eingelegt, in denen die Besucher sich in dem kristallklaren Wasser erfrischen können. Hier können die Besucher auch die Schnorchelausrüstung der Crew in Anspruch nehmen. Neben dem Mittagessen (Paella mit Getränken) ist eine Reiseversicherung ebenfalls im Preis enthalten.

Ein Besuch am Strand gehört auf jeden Fall zum Pflichtprogramm. Der Strand liegt im Westen der Insel und eignet sich aufgrund seiner Weitläufigkeit besonders gut für Familien. Das Bild des Strandes wird durch die Palmen, die den Strand umsäumen, abgerundet. Besucher, die sich nicht nur am Strand oder im Wasser aufhalten möchten, können auch in den anliegenden Lokalen essen gehen oder die Shoppingmeile besuchen, die sich direkt in der Nähe des Standes befindet.

COAST Seafood, Grill & Bar

Restaurants

COAST Seafood, Grill & Bar

Das COAST Seafood, Grill & Bar passt hervorragend in die luxuriöse Hafenumgebung beim Port Adriano!

Für Boots- und Yachtbegeisterte ist ein Ausflug zum Yachthafen sehr interessant. Doch nicht nur Kenner bekommen hier etwas zu sehen. Auch Urlauber, die sich vom Treiben am Hafen mitreißen lassen wollen, haben hier ihren Spaß.

Sport und Freizeit in Santa Ponsa 

Wie in vielen Orten Mallorcas ist auch hier der Tauchsport aufgrund des kristallklaren Wassers sehr beliebt. Das Tauchzentrum „buceo zoea mallorca“ bietet neben verschiedenen Tauchkursen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen, Schnorchelkurse, Kajak fahren und Stand Up Paddling (SUP) an. Auch hier spielt es keine Rolle, ob Vorkenntnisse vorhanden sind, oder ob es sich bei dem Besucher bereits um einen Profi handelt. Alle Zielgruppen werden angesprochen. Das Tauchzentrum befindet sich direkt am Hafen von Santa Ponsa und gilt als Topanlange, die mit fünf Sternen bewertet wurde. Aufgrund des vielfältigen Angebots, was sich nicht ausschließlich auf das Tauchen bezieht, ist hier für jeden etwas dabei.

Neben dem Tauchen und Schnorcheln können die Urlauber sich auch am Wasserski versuchen. Für Wasserbegeisterte wird unbedingt empfohlen diese Aktivität auszuprobieren. Es werden Kurse für jeweils eine Stunde in Gruppen von vier Personen angeboten. Hier spielt es ebenfalls keine Rolle, ob es sich um Anfänger oder Fortgeschrittene Wasserskifahrer handelt.

Urlauber, die sich während ihren Freizeitaktivitäten nicht nur im Wasser aufhalten möchten, können sich ebenfalls den Sportarten, die an Land angeboten werden, zuwenden. Golfbegeisterte können sich in Santa Ponsa voll und ganz ihrem Sport widmen. Santa Ponsa verfügt über mehrere Golfplätze, sowie einen 18-Loch Parcours Golfplatz.
Als Beispiel für einen Golfplatz unweit vom Zentrum Santa Ponça entfernt lässt sich der Platz Santa Ponsa I benennen. Die etwa 1,5 Kilometer Entfernung vom Stadtzentrum lohnen sich auf jeden Fall. Dieser Club ist besonders für Urlauber geeignet, da es sich bei diesem Platz um den einzigen der drei Golfplätze Santa Ponsas handelt, der frei zugänglich und nicht nur für Mitglieder ist. Das etwa 73 Hektar große Gelände ist international bekannt und hat zudem mehrere nationale sowie internationale Turniere ausgerichtet. Die Golfanlage überzeugt durch ihre idyllische Lage im Grünen, den Blick auf die Berge sowie mit der Vielfalt der Fairways.

Eine Inselerkundung stellt neben den zahlreichen Sportarten, die hier unternommen werden können, immer eine willkommene und vor allem informative Abwechslung für Urlauber dar. Anstatt die Insel jedoch zu Fuß oder mit dem Auto zu erkunden empfiehlt es sich, eine Radtour von Santa Ponsa nach Can Pastilla zu machen. Dieser Radtour gilt als eine der schönsten in ganz Mallorca und geht direkt am Strand entlang. Die Radtour ist die perfekte Möglichkeit, Stellen der Insel wie versteckte Buchten, das Meer und die Landschaft zu besichtigen. Fahrräder werden meist von den Hotels oder Radverleihgeschäften verliehen. Leiht man sich das Rad in einem solchen Geschäft, ist es empfehlenswert, diese frühzeitig zu reservieren.

Restaurants in Santa Ponsa 

Die Restaurants in Santa Ponsa überzeugen Ihre Gäste nicht nur mit tollen Gerichten, sondern vor allem mit einer schönen und für jeden Anlass passenden Atmosphäre.
Damit der Urlaub auch aus kulinarischer Sicht ein voller Erfolg wird, ist ein Besuch im Restaurante Grill Manolo's der erste Schritt. Möchte man sich in seinem Urlaub von der einheimischen, spanischen Küche verwöhnen lassen, ist das Restaurante Grill Manolo's die richtige Wahl. Hier werden neben den traditionell spanischen Gerichten auch internationale, mediterrane Gerichte angeboten. Neben dem Dinner können sich die Gäste bereits am Tagesanfang mit einem Frühstück oder Brunch für den anstehenden Tag stärken. Aufgrund der sehr guten Bewertungen und großen Beliebtheit bei den Touristen sowie bei den Einheimischen wird empfohlen, vor dem Besuch sicherheitshalber einen Tisch zu reservieren.

Möchte man bei seinem Restaurantbesuch nicht auf einen Hauch Romantik verzichten, sollte man einen Besuch im „The Pepper Pot“ mit einplanen. Auch wenn der Name nicht sehr romantisch klingt, gehört dieses Restaurant zu den eher romantischeren Lokalen in Santa Ponça. Das Terrassenrestaurant bietet seine internationalen Speisen zu einem Brunch und Frühstück sowie zur Abendzeit an. Das Lokal liegt nicht direkt an der Straße, sollte deshalb aber nicht übersehen werden. Ein Besuch lohnt sich unter anderem auch, aufgrund der englischen Gerichte, die hohes Lob erfahren.

Golf de Poniente

Golfplätze

Golf de Poniente

Als Paradies aus Pflanzen, Tieren und Blüten wird der 18-Loch-Kurs von Golf de Poniente beschrieben. Der 1987 eröffnete Klassiker unter den Plätzen auf Mallorca befindet sich in der Gemeinde Calviá im beliebten Südwesten der Insel.

Egal ob ein geschäftlicher, romantischer oder familiärer Anlass. Das El Ceibo eignet sich für Veranstaltungen und Anlässe jeglicher Art. Hier sind alle Gäste gut aufgehoben. Aufgrund des hohen Andrangs wird auch hier empfohlen, eine Reservierung im Voraus aufzunehmen. Zudem hat das Lokal den Ruf als eines der besten Steak Restaurants in ganz Santa Ponsa.

Karte

Weitere interessante Orte

Portocolom

Orte

Portocolom

Portocolom (häufig auch: Porto Colom) liegt im südöstlichen Teil der spanischen Insel Mallorca. Fernab vom Massentourismus gilt der alte Fischerort, welcher zum ...

Cala Rajada

Orte

Cala Rajada

Übersetzt bedeutet der Name Cala Ratjada „die Rochenbucht“. Er gibt einen Hinweis auf die lange Geschichte des Ortes als Fischerdorf, das sich im Laufe der Zeit zu ...

Valldemossa

Orte

Valldemossa

Valldemossa zählt knapp über 2.000 Einwohner und liegt an der Westküste der Insel in der Region Serra de Tramuntana. Das pittoreske Dörfchen liegt mitten in den ...