Calvià

Die Gemeinde Calvià gehört zu der beliebten Ferieninsel Mallorca und befindet sich im südwestlichen Teil der Baleareninsel. Zugehörig zu der Region Pariatage grenzt die Gemeinde im Norden an Puigpunyent und Estellencs. Südlich der Region befindet sich das Mittelmeer. Das kleine Städtchen Calvià trägt den gleichen Namen wie die Gemeinde, welcher folgende Orte angehören: Peguera, Son Ferrer, Santa Ponça, Bendinat, Calvià, Costa de sa Calma, Sol de Mallorca, Badia de Palma, Portals Vells, Galatzò, Sa Porrassa, Cas Català - Ses Illetes, Palmanova, Costa d’en Blanes, Magaluf, El Toro, Portals Nous sowie Es Capdellà. Unter dieser Vielzahl von Orten befindet sich in Calvià das Zentrum des touristischen Treibens der Region. Die Hauptstadt Palma liegt östlich von Calvià und befindet sich in knapp 20 Kilometern Entfernung. In weniger als einer halben Stunde ist Palma problemlos mit dem Auto zu erreichen. Die im Landesinnern gelegene Stadt Calvià hat etwa 2.000 Einwohner und erfreut sich dem Ruf sehr wohlhabend zu sein.

Geschichte Calvià

Die Geschichte von Calvià lässt sich von der prähistorischen Zeit bis hin zur Gegenwart verfolgen. Die Gemeinde Calvià entstand im 12. Jahrhundert und wurde nach dem heiligen Ihoannes Caviano benannt. Orientalische Seefahrer waren die ersten Besiedler der Stadt. Der Weg in den Süden der Insel führte die Siedler nach Calvià. Dort beherbergten sie Höhlen und Grotten. Die Gemeinde von Calvià weist insgesamt 56 archäologische Fundstätten auf, die darauf hinweisen, dass sich hier schon früh ein bedeutendes Zentrum der Bevölkerung befand. Die Mehrheit der Fundstätten gehört den Perioden Megalith und Prämegalith an. Neben Palma war die Gemeinde Calvià einer der zentralen Orte im Hinblick auf die Eroberung Mallorcas im Jahr 1229, die von König Jaume I angeführt wurde.

Top 5 Reisetipps Calvià

Mitten in der Stadt befindet sich die Kirche Sant Joan Bautista. Diese gilt als Wahrzeichen der Stadt und überragt alle Gebäude. Der Bau der Kirche mit ihren zwei Türmen begann im 13. Jahrhundert. Stilistisch sind hier Elemente des Jugendstils sowie ältere architektonische Stile miteinander vereint. Das Bauwerk ist das Ergebnis von Erneuerungen und Umbauten, die im Jahre 1604 sowie im 19. Jahrhundert vorgenommen wurden. Die Besonderheiten der neugotischen Kirche sind das enorm große Kirchenfenster sowie die beiden bereits erwähnten Glockentürme.

Markt in Calvia

Märkte

Markt in Calvia

Hier werden noch balearische Produkte verkauft und Einheimische treffen sich zum Plausch zwischen Obst- und Käseständen auf diesem ursprünglichen Markt.

Ein ebenso beeindruckendes Bauwerk befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Kirche Sant Joan Bautista. Das Rathaus von Calvià findet sich ebenfalls auf dem Kirchplatz und ist nicht nur für Architekturinteressierte eine Sehendwürdigkeit. Das Augenmerk liegt hier auf der Außenwand des Gebäudes, auf der in bunten Bildern die Geschichte der Insel Mallorca dargestellt wird.

Wer sich neben Calvià auch die Umgebung der Gemeinde näher anschauen möchte, sollte einen Ausflug nach San Telmo (Sant Elm) in Erwägung ziehen. Dieser kleine Ort befindet sich am südwestlichsten Punkt der Insel und ist mit knappen 25 Kilometern Entfernung von Calvià schnell mit dem Auto zu erreichen. Hier besteht die Möglichkeit mit dem Boot weiterzureisen und die Insel Sa Dragonera zu besuchen.

Jeden Montag findet ein Wochenmarkt auf der Carrer de Germans Montcada in Calvià statt. Wer neben den Geschäften auch auf einem traditionellen Wochenmarkt einkaufen möchte, sollte sich also den Montag vormerken.

Um sich in die Welt der Legenden und Mythen entführen zu lassen, empfiehlt sich ein Besuch in den Katmandu Themenpark. Dieser befindet sich in Calvià und bietet seinen Besuchern verschiedene Attraktionen an, vom Spaß für die ganze Familie bis hin zu Adrenalinstößen.

Olivera

Restaurants

Olivera

Das Olivera ist das legerere Pendant zum Zaranda, die Atmosphäre und das Interieur sind ein wenig familiärer, die Küche auf ihre feine Art rustikaler.

Sport und Freizeit in Calvià

Der Badespaß kommt in Calvià auf keinen Fall zu kurz. Die Gemeinde beherbergt eine große Anzahl an Stränden und Badebuchten, was nicht verwunderlich ist, da sich die Gemeinde Calvià unter anderem durch einen kilometerlangen Küstenstreifen auszeichnet. Hier können Urlauber ohne Bedenken ihren Badeurlaub genießen, da viele Küstenabschnitte aufgrund der hohen Qualität ihres Wassers und ihrer Strände von der EU mit einem Öko-Siegel prämiert wurden.

Sporttechnisch bietet Calvià jedoch mehr als nur Badevergnügen. Hier bietet sich die Möglichkeit einen der zahlreichen Wanderwege inmitten der natürlichen Landschaften auszuprobieren.

Neben diesen beiden Aktivitäten ist das Angebot der Sport- und Freizeitmöglichkeiten in Calvià sehr breit gefächert. Es reicht von Golf und Tennis über Reitsport bis hin zu Segeln und Fußball.

Real Golf de Bendinat

Golfplätze

Real Golf de Bendinat

Abwechslungsreiche Bahnen und malerische Fernblicke zeichnen den schönen Golfplatz Real Golf de Bendinat aus. Sein Charme begründet sich aus der Mischung einer herrlichen Anlage, umgeben von Oliven- und Mandelbäumen, und dem typisch britischen Flair des Clubhauses.

Restaurants in Calvià

Die Gemeinde von Calvià ist sehr stark vom Tourismus geprägt und beherbergt knapp 400 Restaurants und über 500 Bars und Kneipen. Die Vielfalt der kulinarischen Möglichkeiten ist demnach enorm groß. Gäste, die wegen des wohlhabenden Rufs der Stadt beunruhigt über die preislichen Verhältnisse sind, können sich entspannen. Das Preisleistungsverhältnis bewegt sich hier in einem fairen Rahmen. Angeboten werden natürlich die traditionellen, mallorquinischen Speisen, aber auch internationale Küche, die in Qualität und Geschmack der mallorquinischen in keinster Weise unterliegt. Neben den deliziösen Speisen wird unter anderem der gute Service als sehr positiv hervorgehoben.

Karte

Weitere interessante Orte

Alcúdia

Orte

Alcúdia

Bereits im Jahre 123 v. Chr. als römische Siedlung gegründet, ist Alcúdia die älteste Stadt Mallorcas. Mit ihren imposanten Toren, der gut erhaltenen Stadtmauer und ...

Camp de Mar

Orte

Camp de Mar

Der kleine und überschaubare Badeort Camp de Mar zählt zur Gemeinde Andratx im Westen der balearischen Insel Mallorca. Obwohl die Ortschaft über einen ...

Sa Calobra

Orte

Sa Calobra

Über 10km lang kämpfen sich Serpentinen den zerklüfteten Bergrücken der Tramuntana herunter und bieten spektakuläre Ausblicke. Das große Finale dann: der Torrent de ...