Establiments

Die Region unterteilt sich in zwei Teile, einen älteren und bedeutend größeren Teil „Establiments Vell“ sowie einen kleineren Teil „Establiments Nou“. Das Dorf hat knapp 1300 Einwohner, davon entfallen ca.150 auf den neuen Teil. Hier steht ruhiges Wohnen außerhalb vom quirligen Palma für Besucher im Vordergrund. Dank der optimalen Lage nahe Palma und fast schon in den Tramuntana Bergen ist Establiments eine ruhige Basis für Ausflüge. Auch die Nähe zum Flughafen, welcher nur 20 Autominuten entfernt ist stellt einen großen Pluspunkt dar. Das Stadtzentrum von Palma ist nur sechs Kilometer entfernt, die Ortschaft gehört auch noch zur Gemeinde Palma.

Geschichte von Establiments

Die große räumliche Nähe zu Palma führt natürlich zu einer stark verwobenen Geschichte. Zuerst kamen die Römer, welche Palma auch gründeten, nachdem das weströmische reich zerbrochen war wurde Mallorca von den Arabern erobert. Doch auch die konnten sich dort nicht halten also eroberten die Spanier die Insel schließlich zurück und setzten sich durch. In der folgenden Blütezeit, als Mallorca ein eigenständiges Königreich war, wuchs gerade die Stadt Palma de Mallorca stark weshalb vermutet wird, dass Establiments in dieser Zeit gegründet wurde.

Top 5 Reisetipps für Establiments

Eine Hauptattraktion Palmas ist die wunderschöne, gotische Kathedrale La Seu. Aber nicht nur diese sondern die ganze Altstadt von Palma wirkt mit den zahlreichen Sandsteinbauten und verwinkelten Gassen maritim und südländisch freundlich. Wer genau hinsieht findet mit Sicherheit auch ausgesprochen schöne maurische Architektur, die noch aus der Zeit der Araber stammt. Hier kann man natürlich auch exzellent shoppen mit kleinen Pausen in den unzähligen Cafés. Die Restaurantdichte ist sehr hoch und bunt gemischt, da sollte für jeden Gast etwas dabei sein. Anschließend kann man das pulsierende Nachtleben der Stadt erkunden. Wer sich für Kunst interessiert sollte auf keinen Fall das ehemalige Studio von Joan Miró und die zugehörige Stiftung mit Ausstellungsfläche verpassen.

Auch Deja, das Künstlerdorf Mallorcas, ist von Establiments gut zu erreichen. Auch Pablo Picasso und Andrew Lloyd Weber haben das Dorf bereist um sich hier zu entspannen und neue Ideen zu entwickeln. Natürlich verfügt Deja über zwei besonders schöne Strände an denen man sich von der vielen Kultur, falls nötig, erholen kann.

Valdemossa, ein ehemaliges Kloster aus dem 14. Jahrhundert liegt ebenfalls in Reichweite von Establiments aus, lässt sich aber auch gut mit einem Ausflug nach Deja verbinden. Das renovierte Kloster ist vor allem deshalb bekannt weil der Komponist Chopain dort einen Winter lang gelebt hat.

Es Ví

Restaurants

Es Ví

„Verführung neuer Kunst durch spanische Tradition“ – so bezeichnen die Betreiber des Restaurants Es Ví ihre Küche.

Das schöne Heimatmuseum La Granja in Esporles lässt einen in das Leben auf Mallorca im 18. Und 19. Jahrhundert eintauchen und bietet eine tolle Möglichkeit den Alltag mal ganz zu vergessen.

Da die Gegend sehr reich an Olivenbäumen ist, stellt der Oktober einen guten Reisezeitraum für Feinschmecker dar, denn dann ist Erntezeit. Diese wird auf Mallorca noch in Handarbeit erledigt, was sehr sehenswert ist.

Sport und Freizeit in Establiments

Die Nähe zu den Bergen zieht natürlich besonders Gäste an die gerne Wandern und deren Bedürfnissen wird die Region mit zahlreichen gepflegten aber dennoch natürlichen Pfaden gerecht. Es besteht wenig Gefahr sich zu verlaufen, die Wege sind hervorragend beschildert. Wer nicht selbst gehen möchte kann die Gegend auch zu Pferde erobern.

Auch mit dem Mountainbike kann man die Gegend erkunden und hat damit natürlich auch eine höhere Reichweite als zu Fuß. Dabei gibt es spezielle Strecken für Anfänger bis hin zu Profis die entsprechend gekennzeichnet sind. So weiß jeder worauf er sich einlässt und gerade Gäste, die den Sport ausprobieren wollen, können hier gefahrlos reinschnuppern.

In der Region um Establiments gibt es fünf Golfplätze, hier wird mit Sicherheit jeder Golfbegeisterte den richtigen Platz für sich finden. Der am nächsten gelegene Platz ist Son Vida, hier handhabt man die Etikette etwas lockerer, was im Urlaub und bei höheren Temperaturen sehr angenehm sein kann. Auch das zugehörige Restaurant ist sehr zu empfehlen und bietet einen schönen Blick in die grüne Umgebung.

Selbstverständlich wird an den Stränden in und um Palma auch jede Wassersportart möglich gemacht. Wer sich für den Plaja de Palma entscheidet der bucht das Entertainment fast schon mit.

Arabella Golf Son Vida

Golfplätze

Arabella Golf Son Vida

Jeder Inselgolfer, der etwas auf sich hält, sollte zumindest einmal auf dem traditionsreichen Platz bei Palma de Mallorca gespielt haben. Der Klassiker unter den mallorquinischen Golfclubs hat im Jahr 1964 eröffnet und befindet sich in der Urbanización Son Vida.

Restaurants in Establiments

Sollte man mal keine Lust haben zum Essen zu fahren so gibt es auch direkt in Establiments ein Restaurant, das Es Muntant. Von außen ist es mit Natursteinen verkleidet und auch innen von Stil her rustikal und gemütlich. Das Essen ist bodenständig aber gut, für die Qualität spricht, dass hier fast nur Einheimische essen gehen. Das Preis-Leistungsverhältnis ist sehr gut und verglichen mit Palma natürlich exzellent. Wer den Kontakt mit den ortsansässigen Mallorquinern schätzt und sein Spanisch um einen Dialekt erweitern möchte, der wird sich auch in den zwei Cafe-Bars, die gemeinsam mit der Dorfkirche das Zentrum des Ortes bilden, sehr wohl fühlen.

Karte

Weitere interessante Orte

Cala d´Or

Orte

Cala d´Or

An der Südostküste der Insel Mallorcas in der Region Migjorn liegt der Ferienort Cala d´Or. Sein Name bedeutet übersetzt „Goldene Bucht“. Prägend für ...

Pollença

Orte

Pollença

Pollença (kastilisch Pollensa) ist eine Gemeinde auf der balearischen Insel Mallorca. Hier leben ca. 16.200 Einwohner und der Ausländeranteil betrug im Jahr 2006 22,9%. ...

Cala Figuera

Orte

Cala Figuera

Die Cala Figuera liegt an der Südostküste. Mit seinen etwa 750 Einwohnern versteckt sich einer der idyllischsten Plätze der Balearen in einer zweiteiligen fjordartigen ...