Inca

Der attraktive Wohnort Inca befindet sich im Inselinneren von Mallorca am Fuße der Serra del Norte in der Region Raiguer. Die drittgrößte Stadt der Baleareninsel, die mehr als 30.000 Einwohner zählt, liegt rund 20 Autominuten von der Hauptstadt Palma entfernt zwischen Palma und Alcúdia.

Neben seiner schönen Architektur, seiner charmanten Altstadt und seiner schicken Fußgängerzone glänzt die beliebte Wohngegend zudem mit seinem romantischen Kirchplatz mit Springbrunnen sowie zahlreichen Cafés und Restaurants. Darüber hinaus punktet Inca bei Immobilieninteressenten besonders durch seine erstklassige Infrastruktur. So gibt es sogar einen modernen Bahnhof, von dem Bewohner mehrmals pro Stunde nach Palma und einmal stündlich Richtung Manacor sowie Sa Pobla reisen können. Außerdem bietet Inca seinen Residenten ein großes Angebot an Geschäften und Modeläden, so dass man für eine Shoppingtour nicht extra in die Hauptstadt fahren muss. Jeden Donnerstag findet in Inca zudem der pulsierende Wochenmarkt statt, dessen Stände unter anderem frisches Obst und Gemüse aus der Region anbieten.

Immer mehr wohlbetuchte Residenten aus aller Welt lassen sich in einem der exklusiven Anwesen von Inca nieder und genießen die perfekte Kombination aus Ruhe, naturnahem Wohnen und allen Annehmlichkeiten einer Stadt.

Die Geschichte von Inca

Schon seit Jahrhunderten stellt Inca Zentrum des mallorquinischen Schuh- und Lederhandwerks dar. So werden heute in der "Lederstadt" vor allem Schuhe, Stiefel, Taschen, Gürtel, Portemonnaies, Möbelbezüge und Jacken produziert und vor Ort verkauft.

Markt in Inca

Märkte

Markt in Inca

Wer nach Herzenslust stundenlang von Stand zu Stand schlendern möchte, ist hier richtig. In Inca findet einer der größten Märkte statt - und das sogar getrennt nach Themen.

Zudem zeugen die verwinkelten, originalgetreuen Weinkeller der Kleinstadt davon, dass Inca früher einmal eine bekannte Weinstadt gewesen sein muss.

Top 5 Reisetipps für Inca

Zu einer der interessantesten Sehenswürdigkeiten von Inca gehört die Pfarrkirche "Santa Maria la Major d´Inca" aus dem 18. Jahrhundert. Besucher können im Inneren der Barock-Kirche das gotische Gemälde des Künstlers Joan Daurer, das aus dem Jahre 1373 stammt und die Madonna abbildet, bewundern.

Darüber hinaus ziehen das eindrucksvolle Dominikanerkloster "Convent de Sant Domingo" aus dem Jahre 1604 sowie die bezaubernde Kirche "Sant Francesc" zahlreiche Besucher nach Inca.

Ein weiteres Highlight, das man im flairreichen Inca besichtigen kann, stellt das Wachsfigurenkabinett "Museo de sera" dar.

Wer im Herbst Mallora bereist, sollte den Landwirtschaftsmarkt nicht verpassen. Die Fira "Dijous Bo", was übersetzt "Fetter Donnerstag" bedeutet, findet jedes Jahr am zweiten Donnerstag im November statt und lockt mehr als 200.000 Insulaner und Besucher nach Inca.

Joan Marc

Restaurants

Joan Marc

Frisch, jung und hochmodern! – so kommt nicht nur das Interieur des Restaurants "Joan Marc" daher.

Das bezaubernde Hinterland rund um Inca lädt zu ausgiebigen Spaziergängen und Fahrradtouren. Besucher haben die Möglichkeit so neben der wunderschönen mediterranen Naturlandschaft auch historische Wegkreuze und typisch mallorquinische Windmühlen zu bewundern.

Sport und Freizeit in Inca

Die Residenten von Inca profitieren in der Kleinstadt und seiner Umgebung von einem interessanten Sport- und Freizeitangebot. So stehen den Bewohnern in dem beliebten Wohnort mehrere Schwimmbäder, Fitness-Center sowie Kulturzentren zur Verfügung, die neben Aerobic-, Tanz- und Yogakursen auch Musikunterricht anbieten. Darüber hinaus laden mehrere hervorragende Tennisanlagen zu abwechslungsreichen Tennispartien mit Freunden ein.

Golfliebhaber haben die Möglichkeit in der erstklassigen Golfanlage Golf Park Mallorca Puntiró oder dem 18-Loch-Golfplatz Son Termens bei Bunyola abwechslungsreiche Golfpartien in einem fantastischen Ambiente auszutragen.

Natürlich bietet auch die wunderbare Naturlandschaft in der Nähe von Inca das ganze Jahr über die perfekte Kulisse für ausgedehnte Spaziergänge und Fahrradtouren, auf denen die Residenten von Inca die Schönheit der Mandel-, Oliven- und Palmenhaine genießen können. Im nahe gelegenen Tramuntana-Gebirge kommen zudem Wanderfreunde auf ihre vollen Kosten, die die gut ausgeschilderten Wanderwege mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden auch perfekt für Nordic-Walking oder Mountain-Biking nutzen können.

Golf Pollenca

Golfplätze

Golf Pollenca

Ganz hoch im Norden der Insel Mallorca, nahe des Ortes Pollença, geht es noch ganz gemächlich zu. Besucher des Golfplatzes Golf Pollenca zeigen sich von dieser Oase der Ruhe begeistert. Fernab bietet sich hier das passende Ambiente, um sich voll und ganz dem präzisen Golfspiel zu widmen.

Top Restaurants in Inca

Inca hat seinen Residenten und Besuchern auch gastronomisch einiges zu bieten. So befindet sich im 300 Jahre alten Weinkeller "Celler Can Amer" ein ausgezeichnetes Restaurant, in der erstklassige mallorquinische Küche serviert wird. Neben der leckeren Frito Mallorquin (Gemüse-Innereien-Pfanne) sind auch die gefüllte Lammschulter oder die berühmte Kohlsuppe bei seinen Gästen sehr beliebt. Außerdem besticht das "Joan Marc Restaurant" durch exquisite Speisen und einem Top-Service in einem tollen Ambiente.

Karte

Weitere interessante Orte

Port d'Andratx

Orte

Port d'Andratx

Port d‘Andratx zählt zu den beliebtesten und exklusivsten Gegenden der balearischen Insel Mallorca. Es besticht durch eine wunderschöne Landschaft, einen alten und ...

Palma de Mallorca

Orte

Palma de Mallorca

Die Hauptstadt der spanischen Mittelmeerinsel Mallorca ist das Zentrum der Insel und hat trotz seiner nur 400.000 Einwohner Metropolcharakter - unmöglich, sich der ...

Cala Figuera

Orte

Cala Figuera

Die Cala Figuera liegt an der Südostküste. Mit seinen etwa 750 Einwohnern versteckt sich einer der idyllischsten Plätze der Balearen in einer zweiteiligen fjordartigen ...